diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Askos City-Center in Eisenhüttenstadt In Eisenhüttenstadt hat die Asko Deutsche Kaufhaus AG ihr viertes und bislang größtes Fachmarktcenter in den neuen Bundesländern eingeweiht. Auf einer Netto-Verkaufsfläche von 25.000 qm haben neun Fachmärkte mit einer Fläche von jeweils mehr als 400 qm, 40 Shops und zwei Gastronomie-Betriebe Platz. Mit 7.500 bzw. 4.500 qm belegen die beiden Asko-Betriebe Real (mit einem SB-Warenhaus) und Praktiker (Bau- und Heimwerkermarkt) die größten Flächen. Von den insgesamt 400 neuen Arbeitsplätzen des Centers wurden 210 bei diesen beiden Handelsunternehmen geschaffen. Eisenhüttenstadt verfügt bereits über ein 15.000 qm großes Marktkauf-Center mit SB-Warenhaus und Getränkemarkt sowie mit einem Marktkauf-Baumarkt. Zum Einzugsbereich von Eisenhüttenstadt werden die 56.000 Bewohner der ostbrandenburgischen Stadt sowie die gut 35.000 Menschen in der näheren Umgebung gezählt OBI erneut Partner des Sports Als Partner des Sports hat sich OBI auch in Lillehammer qualifiziert. Das Mitglied im Team Olympia hat als einziges Handelsunternehmen die deutsche Olympia-Mannschaft gesponsert. Bei OBI - so heißt es in der Begründung für die Mitgliedschaft des Baumarktunternehmens im Kreis der Olympia-Sponsoren - werden die guten Regeln des Sports eingehalten: “Fairneß und Teamgeist. Und wie im Sport wird bei OBI hart trainiert. Wir wollen Olympiasieger werden im Dienst am Kunden, lautet das Motto." Neben OBI besteht das Team Olympia aus dem Sportartikelhersteller Adidas, der Bankgesellschaft Berlin, der Telekom, Kellog's, der…
Zur Startseite
Lesen Sie auch