diy plus

Flächenkonzept für das Saisongeschäft

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Flächenkonzept für das Saisongeschäft Der Verkauf von Garten-, Camping- und Freizeitmöbeln ist als Saisongeschäft an die Monate März bis September gebunden. Dies stellt den Handel vor eine Vielzahl von Anforderungen. Die Warenpräsentation der Sortimente auf Ausstellungsflächen und Warenpräsentern ist übersichtlich und kundenfreundlich. Zum Saisonstart wird eine große Warenmenge bevorratet, was eine hohe Kapitalbindung und einen starken Flächenbedarf für Lagerware zur Folge hat. Bedingt durch große Warenmengen, unterschiedliche Packungsgrößen, sperrige Formen und wenig SB-gerechte Angebote und Verkaufsverpackungen, ist kaum eine kundenfreundliche, verkaufsfördernde Warenpräsentation möglich. Und die Regalsystem-Präsentation erfordert dann auch noch einen erhöhten Nachbestückungsaufwand. Ein weiteres Problem sind die oft eingeschränkten Nachliefermöglichkeiten der Hersteller, wodurch der Handel bei Nachfragebelebungen unflexibel bleibt. Präsentationslösungen Ein komplette Problemlösung für den Handel im Bereich Garten- und Campingmöbel bietet die Joy Company. Ab einer Verkaufsfläche von 100 qm bietet dieser Hersteller ein Flächenbewirtschaftungs-System an. Die Präsentation des gesamten Gartenmöbelsortiments erfolgt entweder auf Europaletten oder Demonstrationsflächen mit Mustern und speziellen Vkf-Mitteln. Die Vorteile der Palettenpräsentation liegen auf der Hand: Durch den Verzicht auf Regalierung kann die Fläche schneller eingerichtet, nachbestückt oder umgebaut werden. Die Flächenübersicht und Kundenlenkung verbessert sich und dem…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch