diy plus

Kompetenz rund um Garten und Freizeit

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Kompetenz rund um Garten und Freizeit 3.500 qm umfaßt das neue “Floraland"-Gartencenter in Nieheim. Präsentiert wird ein umfangreiches Sortiment, das vor allem bei der Warengruppe Holz einiges zu bieten hat.    Schufen in Nieheim ein beachtliches Gartencenter: Petra und Thomas Eickhoff. Nachdem der Baumarkt von Petra und Thomas Eickhoff im Nieheimer Gewerbegebiet zu einer frequentierten Fundgrube für die Heimwerker in der Weberstadt geworden ist, wollte der erfolgreiche Familienbetrieb seinen Kunden noch mehr bieten. Kurzerhand wurden 1.500 qm überdachte und 2.000 qm Freifläche für das “Floraland"-Konzept der Bielefelder DIY Zentraleinkauf mit allem belegt, was für einen kräftigen Umsatz im Gartenmarkt sorgen soll. Ein Gartencenter gehört heute dazu, wenn man alle Kunden ansprechen will. Diese Überzeugung von Thomas Eickhoff entstand schon bald nach Umsetzung des “DIY Baufuchs"-Konzeptes für den Bau- und Heimwerkermarkt im Jahre 1984. Zunächst aber wollten die Nieheimer, daß sich dieser Bereich gesund entwickelt. Bauingenieur Eickhoff arbeitete sich in die Materie ein, studierte den Markt und festigte den Standort. Heute stellt er selbstbewußt fest: “Ich weiß genau, was am Markt nötig ist, sonst wären wir nicht so erfolgreich." Freilich vergißt er hierbei nicht das konzeptionelle Wirken seiner Frau überwiegend im kaufmännischen Bereich sowie seine Mitarbeiter, deren Zahl für das neue “Floraland"-Gartencenter um sechs auf nunmehr 30 aufgestockt wurde.   Großzügig gestaltete Aktionsflächen dienen als Blickfang für die Kunden…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch