diy plus

DIY'TEC-Neuheiten: Profi-Qualität für Selbermacher

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MESSEN DIY'TEC-Neuheiten: Profi-Qualität für Selbermacher Nicht immer revolutionäre Neuheiten, dafür aber noch mehr Komfort in der Handhabung, noch mehr Sicherheit, noch mehr anspruchsvolle Technik und noch mehr Rücksicht auf die Belange der Umwelt kennzeichnen das Angebot der DIY'TEC/Internationalen Eisenwarenmesse vom 5. bis 8. März in Köln. In vielen Teilbereichen verschwinden die Unterschiede im Produktsortiment für Amateure und Profis, beiden wird die Arbeit leichter denn je gemacht. Von insgesamt 3.300 Anbietern, die in Köln ausstellen, repräsentieren rund 1.700 - mehr als je zuvor - den Werkzeuge-Weltmarkt, etwa 1.000 zeigen im Rahmen der DIY'TEC, Fachmesse für Bau- und Heimwerkerbedarf, ein vielfältiges Angebot mit den Schwerpunkten Sanitär, Bauchemie/Farben, Holz, Licht und Befestigungstechnik. Elektrowerkzeug: Ergonomie ist Trumpf Heimwerkerwerkzeug in Profi-Qualität. Bei den Elektrogeräten hält der Trend zu schnurlosen Maschinen, die ihre Energie aus einem Akku beziehen, weiter an. Das gilt insbesondere für Bohrmaschinen, Elektroschrauber und Kleingeräte für den Garten. Überhaupt steht Bequemlichkeit in der Handhabung mehr denn je in der Spitzengruppe der Verkaufsargumente. Leichte Geräte, die Links- wie Rechtshändern gleichermaßen gut in der Hand liegen, beherrschen das Feld. Die Griffe befinden sich oft in der Mitte, also im Geräteschwerpunkt, wo sie den Kraftaufwand während der Arbeit spürbar mindern. Daß der Werkzeugwechsel bei nahezu allen Maschinen leicht und meist ohne zusätzliches Werkzeug über die Bühne geht und viele von…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch