diy plus

3E hat sich viel vorgenommen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     ÖSTERREICH 3E hat sich viel vorgenommen Im Herbst 1993 wurde erstmals über das Fachmarkt-Konzept der 3E-Handels- und Dienstleistungs AG in Österreich berichtet. Fachmärkte bilden eine indirekte Konkurrenz zu Baumärkten; sie können als Einzelkämpfer nur begrenzte, örtliche Bedeutung erlangen, während sie in organisierter Form zunehmend eine interessante Alternative werden können. Das neue Logistik-Zentrum (hier im Modell) soll im Juni eröffnet werden. Die 3E-Handels- und Dienstleistungs AG hat derzeit rund 210 Mitgliedsbetriebe mit insgesamt 230 Standorten. Aktionäre sind diese Mitgliedsbetriebe in Österreich und Slowenien. Die Zentrale beschäftigt 80 Mitarbeiter, auf die gesamte Gruppe entfallen etwa 3.000 Arbeitsplätze. Bei den Mitgliedern handelt es sich um Einzelhandelsfachgeschäfte, Fachmärkte und mittelständische Kauf- und Warenhäuser mit einer Gesamtverkaufsfläche von rund 130.000 qm. Der Außenumsatz der 3E-AG erreicht 4,5 Mrd. öS (ca. 639 Mio. DM) bei einem Zentralumsatz von 1,8 Mrd. öS (ca. 255 Mio. DM). Der Umsatzschwerpunkt liegt mit 81 Prozent bei den Warenbereichen Bauprodukte, Holz, Eisenwaren und Gartenbedarf; weitere 15 Prozent entfallen auf Hausrat und Geschenkartikel. 700 Firmen gehören zu den Vertragslieferanten. Das Sortiment umfaßt rund 10.000 Artikel, bei einer verfügbaren Lagerfläche von 4.000 qm im derzeitigen Zentrallager. Eigene Lastzüge beliefern wöchentlich nach festen Tourenplänen. Strategie und Ziele Zur generellen Strategie der 3E-AG gehören: Konzentration in der Einkaufspolitik der Zentrale zwecks Entlastung der…
Zur Startseite
Lesen Sie auch