diy plus

Bauhaus Mannheim-Walldorf - mehr als ein Baumarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Bauhaus Mannheim-Waldhof - mehr als ein Baumarkt Mit zwei Neueröffnungen in Viernheim und am Stammsitz Mannheim hat Bauhaus seine Stellung als Nummer eins in der Rhein-Neckar-Region weiter ausgebaut. Die neuen Niederlassungen verfügen über gut 10.000 bzw. rund 15.000 qm Verkaufsfläche. Ein Rollsteig verbindet die beiden Geschosse des Bauhauses in Mannheim-Waldhof. In Mannheim verfügt Bauhaus jetzt über drei Standorte. Neben dem nach wie vor gut frequentierten Innenstadt-Bauhaus betreibt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten zwei weitere großflächige Facheinkaufszentren in hervorragenden Stadtrandlagen mit exzellenter Verkehrsanbindung: Im Norden die neue Niederlassung im Stadtteil Waldhof, und im Süden das Bauhaus im Gewerbegebiet Mallau, welches mit seiner Verkaufsfläche von rund 10.000 qm Ende 1993 als damals größtes Bauhaus eröffnet worden ist. Mit Heidelberg, Worms, Darmstadt, Viernheim, Speyer, Bruchsal, Karlsruhe, Heilbronn und Neckarsulm sowie weiteren Standorten in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz ist das Netz der Bauhaus-Niederlassungen im Südwesten der Republik am dichtesten genüpft. Aber auch im “Speckgürtel" zwischen Köln/Aachen und Hannover/Braunschweig ist Bauhaus gut vertreten. Und “Platzhirsch-Funktion" haben die Niederlassungen von Bauhaus in den Hansestädten Bremen und Hamburg sowie in Berlin.   Informationen gibt es am Beratungs-Computer mit Touch-Screen und Drucker. Ware über Ware: Bisher ungenutzte Flächen werden mit Aktionsartikeln behängt. Europaweite Expansion Die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch