diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL> Globus expandiert Globus setzt weiter auf Expansion. So sollen noch in diesem Jahr u.a. vier neue Baumärkte eröffnet werden. Auch im Ausland will man seine Aktivitäten intensivieren. Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau eines SB-Warenhauses sowie eines Baumarktes im tschechischen Brünn begonnen werden. Gemeinsam mit einem schweizerischen Investor wird Prag als Expansionsziel noch für 1995 (Baubeginn eines SB-Warenhauses sowie eines Baumarktes) genannt. Neue Baumarktstandorte in Deutschland sind Zeitungsberichten zufolge Lahnstein, Germendorf bei Oranienburg, Bergkamen und Wächtersbach. DIY präsentiert Holzmarktkonzept Die DIY Zentraleinkauf, Bielefeld, präsentiert auf dem dritten Branchentag Holz ihr neu entwickeltes Holzfachmarktkonzept. Veranstalter des zweitägigen Meetings vom 10. bis 11. Oktober in Wiesbaden ist der BHD - Bundesverband Deutscher Holzhandel. “Die Zeiten, in denen der Endverbraucher als Umsatzträger in der Holzbranche eine untergeordnete Rolle spielte, gehören der Vergangenheit an. Konsequentes Einzelhandelsmarketing basiert heute auf der kundengerechten Zusammenstellung der Sortimente, der marktgerechten Kombination von Ausstellungsflächen und SB-Angebot sowie der verkaufsaktiven Warenpräsentation und Werbung - und genau dafür stehen wir mit unserem Holzfachmarktkonzept", erläutert DIY-Geschäftsführer Peter Lang die Hintergründe. Gemeinsam mit leistungsstarken Industriepartnern haben die Bielefelder ein marktgerechtes Rundum-Paket entwickelt, das diesen Anforderungen konsequent Rechnung trägt. Terminkalender Messen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch