diy plus

Bekaert und Spaleck gehen zusammen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Bekaert und Spaleck gehen zusammen Bekaert und Spaleck haben die Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens vereinbart, an dem die Partner jeweils 50 Prozent halten. Das Unternehmen wird Präzisionsprofildrähte fertigen. Bekaert ist weltweit führender Hersteller von Stahldraht, Drahtprodukten und Stahlcord. Sitz der Konzernleitung ist Kortijk, Belgien. Mit 59 Produktionsbetrieben in 19 Ländern wurde 1994 ein Gesamt-Umsatz für die Gruppe von 87 Mrd. BEF (ca. 4,2 Mrd. DM) erwirtschaftet. Spaleck, ein Familienunternehmen, wurde vor 125 Jahren gegründet und hat seinen Sitz in Bocholt, Deutschland. Hauptaktivität ist die Herstellung von Spezialmaschinen für die Oberflächentechnik und für die Textilindustrie. 1975 begann Spaleck mit der Herstellung von Präzisionsprofildrähten. 1994 wurde ein Umsatz von mehr als 50 Mio. DM erzielt. Der Bereich Präzisionsprofildraht wird in das neue Unternehmen eingebracht, an dem sich Bekaert mit 50 Prozent beteiligt. Das Unternehmen mit Standort in Bocholt wird anfangs einen Umsatz von ca. 15 Mio. DM haben. Ziel ist es, durch Intensivierung der Aktivitäten den Umsatz innerhalb von 5 Jahren zu verdoppeln. Das neue Unternehmen entspricht der Bekaert-Strategie, im Bereich Spezialstahldrähte den Marktanteil hochwertiger Drahtprodukte mit hohem Technologieanteil weiter zu erhöhen. Dadurch soll Bekaerts Position als Hersteller im weltweit expandierenden Markt für Präzisionsprofildrähte ausgebaut werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch