diy plus

Die neue Freiheit beim Rasenmähen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Die neue Freiheit beim Rasenmähen Verbrauchern, die sich für ein Akku-Elektrogartengerät interessieren, bietet der Handel derzeit ein überschaubares Angebot in den Produktsegmenten Trimmer, Heckenscheren und Rasenmäher. Dies soll nach dem Willen der Hersteller anders werden, denn der Gesamtmarkt bietet erhebliche Wachstumspotentiale. Bei den Elektrowerkzeugen z.B. haben Akku-Geräte mittlerweile die Schlagbohrmaschine als bedeutendste Produktgruppe abgelöst. Und auch der Akku-Gartengerätemarkt ist in Bewegung. Gerade im für den Handel nach wie vor wichtigsten Segment der Rasenmäher sich neue, leistungsstarke Modelle als echte Alternative zum Benzinmäher. Die wesentlichen Vorteile für den Hobbygärtner sind: Bequemes und sicheres Arbeiten ohne störendes Kabel; Geringe Geräuschentwicklung und hohe Umweltfreundlichkeit; Unproblematische Technik und Wartungsfreiheit. Welche Akku-Geräte für welchen Garten? Zwei Akku-Arten werden in den Elektrogartengeräten eingesetzt; die Bezeichnung orientiert sich zumindest teilweise an den für die Elektroden (= Plus- und Minuspol) verwendeten Materialien. Diese Akku-Heckenschere mit NiCd-Akku (GTC 380 von Black & Decker) eignet sich vor allem zum Schnitt kleinerer Hecken. lNiCd-Akkus (Nickel-Cadmium) Im Elektrowerkzeugbereich hat sich in den vergangenen Jahren der Nickel-Cadmium-Akku durchgesetzt. NiCd-Akkus bietebn ein besonders gutes Größen/Leistungs-Verhältnis; sie sind als Knopf- oder Stabzellen erhältlich. Derartige Zellen werden in Akkupacks - je nach Leistungsanforderungen und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch