diy plus

Neues Verteilerzentrum am Netz

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Neues Verteilerzentrum am Netz Ende Juli war es soweit: nach einer Rekordbauzeit von nur acht Monaten öffnete das neue EK-Verteilerzentrum Süd in Augsburg seine Pforten. EK-Prominenz vor dem Neubau (v.l.): Lothar Apel, Dr. Anne Meierjohann-Zielke, Klaus Kempe, Herbert Kolacki, Wolfgang Sigg, Stefan Feuerstein, Günther Hofmann, Uwe Junckjer, Carl Reckers, Edgar Pannermayr, Adolf Manz, Bernhard Klumpe. “Die Warenversorgung unserer Mitgliedsbetriebe in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz wird damit weiter optimiert" , sagte EK-Vorstandsvorsitzender Stefan Feuerstein am Rande einer Sitzung des EK-Mitgliederbeirats, die erstmals in den neuen Räumen stattfand. 1.400 qm Lagerfläche und 300 qm für Büro- und Sozialräume stehen in dem neuen Zentrum zur Verfügung. In der eingeschossigen Lagerhalle befinden sich sechs Ladetore mit Überladebrücken. Über den Verladeeinrichtungen liegen im Obergeschoß die Büroräume. Ein Tagungs- und Konferenzraum bietet genügend Platz für Seminare und Veranstaltungen mit maximal 20 Personen. Bei den Planungen wurden Erweiterungsmöglichkeiten berücksichtigt, um auf mögliche Veränderungen der Zukunft schnell reagieren zu können. So weist das Grundstück 12.100 qm Fläche aus. Platz genug, um drei weitere Bauabschnitte in gleicher Größe anzufügen. Grünflächen, eine solide Einzäunung und ein gepflasterter Parkplatz mit einer Hallenumfahrt und Abstellplätzen für Lkw sowie mit einem Lkw-Waschplatz prägen das Bild. Das gesamte Gebäude ist so konzipiert, daß sowohl Lager- als auch Büroräume in Teilbereichen vermietet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch