Hellweg-Gruppe

Neues Verteilzentrum für alle Vertriebslinien

Hellweg Profi-Baumärkte, Baywa Bau- und Gartenmärkte, Gartencenter Augsburg ...: Die über 150 Märkte der Hellweg-Gruppe versorgt das Unternehmen künftig vom neuen Verteilzentrum in Hamm-Rhanern aus.Bildunterschrift anzeigen
Hellweg Profi-Baumärkte, Baywa Bau- und Gartenmärkte, Gartencenter Augsburg ...: Die über 150 Märkte der Hellweg-Gruppe versorgt das Unternehmen künftig vom neuen Verteilzentrum in Hamm-Rhanern aus.
07.09.2015

Im nordrhein-westfälischen Hamm-Rhynern, Oberallener Weg, hat Hellweg am 3. September 2015 sein neues Verteilzentrum eingeweiht. Der Neubau entstand in nur sieben Monaten Bauzeit, umfasst rund 45.000 m², hat 50.000 Lagerplätze, 57 Verladetore und entspricht den "modernsten logistischen sowie energetischen Anforderungen", so Hellweg in einer Pressemitteilung. Von dem neuen Zentrum aus werden ab Ende September die über 150 Bau- und Gartenmärkte sowie die Fachgartencenter der Hellweg-Gruppe versorgt.
Investiiton von rd. 30 Mio. €
Auch Bestellungen aus den Online-Shops werden aus Hamm-Rhynern versendet.Rund 30 Mio. € hat Hellweg in das neue Logistikzentrum investiert. Es ist Teil des neuen Hellweg-Logistikkonzeptes, das aufgrund des "überproportionalen Wachstums" der Unternehmensgruppe entwickelt wurde. Hellweg bündelt in Hamm-Rhynern zukünftig die Lagerlogistik für die Vertriebseinheiten Hellweg, Baywa Bau & Garten und Gartencenter Augsburg. Zwei bislang getrennte Lagerstandorte können am neuen Standort zusammengefasst werden.Vorteile des neuen Standortes sind die Grundstücksgröße, die "einen idealen Hallenzuschnitt ermöglicht und gleichzeitig Wachstumspotenzial (...) bietet", die Anbindung an die Autobahn sowie an das Containerterminal Dortmund - und damit an die Seehäfen Rotterdam und Hamburg. Hellweg betreibt in Asien eine eigene Importorganisation.
Eine der wichtigsten Logistikregionen Deutschlands
Entwickelt wurde das neue Verteilzentrum von Hellweg gemeinsam mit dem Logistikimmobilien-Spezialisten Goodman. Dieser hatte das circa 90.000 m² große Gelände zuvor von der Wirtschaftsförderung Hamm erworben. Die Region des östlichen Ruhrgebiets zählt zu den wichtigsten Logistikregionen in Deutschland.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch