diy plus

Stinnes' größtes Gartencenter

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     Stinnes' größtes Gartencenter Noch vor Weihnachten öffnete im Rheintal-Center in Kehl-Sundheim ein neuer Stinnes-Heimwerkermarkt seine Tore. Er zeichnet sich unter anderem durch das bislang größte Gartencenter der Gruppe aus. Rund 6.000 qm ist der Baumarkt groß, das Gartencenter verfügt immerhin über stolze 3.800 qm Gesamtfläche. Diese verteilt sich auf eine Warmhalle mit 2.350 qm, 650 qm überdachte Freifläche und 800 qm Freiverkaufsfläche. Die Warmhalle besitzt einen eigenen Ein-/ Ausgang vom Parkplatz her. So können dank der dort installierten Kassen- und Informationszone Kunden, die nur den grünen Bereich besuchen wol-len, dort ein- und ausgehen, ohne den Umweg durch den Baumarkt machen zu müssen. Aber auch Einkäufer, die ihren Wagen auf dem weitläufigen Areal in Nähe dieses Eingangs geparkt haben, können mit ihrer Baumarktware durch diesen Checkout den Markt verlassen. Durch seinen L-förmigen Grundriß kann der Gartenmarkt-Bereich leicht und übersichtlich nach Warengruppen gegliedert werden. So wird der Kunde von einem wahren Urwald aus Hydro-Pflanzen und -Bedarf begrüßt. Ein wahrer Höhepunkt gleich zu Beginn ist die Zimmerbonsai- und Kakteenausstellung. Sie ist in eine fernöstlich anmutende Landschaft mit Wasserspielen und natürlichen Dekorationen eingebunden. Ein umfangreiches Angebot an Grünpflanzen aller Art reiht sich an der langen, gegliederten Fensterfront auf. Daran angeschlossen findet sich eine weitläufige Aktionszone, die zur Zeit der Eröffnung natürlich einen attraktiven Weihnachtsmarkt beherbergte. Im Sommer ist hier ausreichend…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch