diy plus

Spezialisiertes Sortiment

In Leipzig wurde jetzt ein Hagebaumarkt eröffnet, der – integriert in ein modernes Baustoffzentrum – auf Kompetenz durch Konzentration auf das Kernsortiment setzt
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Während viele Baumärkte ihr Sortiment erweitern, ist das Hagebauzentrum Ullrich im Leipziger Südwesten einen anderen Weg gegangen: Integriert in das „Haus der Baustoffe“, das auf insgesamt 30.000 qm Handelsfläche mehr als 30.000 Artikel rund um das Bauen führt, konzentriert sich der Hagebaumarkt mit einer Verkaufsfläche von knapp 3.000 qm auf Baustoffe, Werkzeuge und Innenausstattung. Dabei macht ein Lageplan im Eingangsbereich die klar strukturierten Sortimentsbereiche deutlich und ermöglicht den Kunden eine schnelle Orientierung, ebenso wie die gekennzeichneten Regale. Durchgehend kommen auf der Verkaufsfläche Schwerlastregale zum Einsatz, die über der Verkaufsfläche zusätzliche Lagerfläche für Einzelteile und ganze Paletten bieten. Die Konzentration auf das eigentliche Bausortiment ermöglicht einige Ausstellungsvarianten, die für Baumärkte nicht unbedingt üblich sind. So wird in einem Musterhaus die Verarbeitung verschiedener Baustoffe an Beispielen demonstriert und eine 200 qm grosse Musterfläche im Freigelände zeigt 125 verschiedene Beton- und Natursteinarten. An Serviceleistungen offeriert der Baumarkt den Kunden auf Wunsch die fachliche Unterstützung der Aussendienstmitarbeiter und einen Lieferservice mit vier hauseigenen LKWs. Darüberhinaus wird mit dem Baustoffbuch, ein Katalog angeboten, in dem sich das gesamte Baustoffsortiment des Hagebauzentrums findet. Ausgesprochen kundenfreundlich sind auch die Öffnungszeiten von 6.30 Uhr bis 20 Uhr an Wochentagen und von 8 Uhr bis 14 Uhr an Samstagen. Die Ursprünge des Marktes gehen zurück in das Jahr 1990, als Peter Ullrich, Mitgesellschafter und Geschäftsführer des Hagebaucentrums auf einem 3.000-qm-Gelände in Leipzig mit fünf Mitarbeitern die Ullrich Baustoff GmbH gründete. Das Geschäft boomte, Peter Ullrich fand mit der Hagebau investitionsbereite Partner – seit 1994 ist die Hagener Baustoff Zentrale (HBZ) an dem Baustoffunternehmen mehrheitsbeteiligt – und so konnte im August 1996, pünktlich zum sechsten Firmenjubiläum das „Haus der Baustoffe“ eröffnet werden.
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch