diy plus

Der Profi-Fachmarkt: Hagebau stellt neues Franchise-Modell vor

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Der Profi-Fachmarkt Hagebau stellt neues Franchise-Modell vor Auf ihrer Winterarbeitstagung in Hannover hat die Hagebau u.a. ein neues Franchise-System für den Baustoffhandel vorgestellt: den Profi-Fachmarkt Erstmals vorgestellt wurde auf der Wintertagung in Hannover das Hagebau- Profi-Fachmarkt-Franchisekonzept. Ein Komplettprogramm von der Analyse bis zur laufenden Sortimentsanpassung umfaßt der Katalog der Franchise-Leistungen der Soltauer Gruppe, der - wie auch die Wintertagung selbst - unter dem Aspekt einer gemeinsamen Zukunftsgestaltung mit dem Franchisenehmer steht. Der erfährt in jeder Hinsicht eine qualifizierte Rund-um-Betreuung. Schon in der Planungsphase beinhaltet die Analyse nicht nur die Zielgruppen-Definition, die Sortimente und Lieferantenstruktur, sondern auch den Servicegrad, das Personal und die Wettbewerbssituation. Konzeptionell werden Zielgruppen festgelegt, Verkaufsflächen geplant und neue Service-Angebote einbezogen. Organisatorisch übernimmt die Hagebau für ihre Franchisenehmer die Listungspflege und stellt die Kassenlösung Hibis (Hagebau intergriertes Baustoff-Fachhandels Informations-System) bereit. Eine Lösung übrigens, die ein weiteres Rationalisierungspotential erschließt, da einerseits das Kassieren von Rechnungen oder SB-Artikeln deutlich erleichtert wird, und andererseits die Nachbearbeitung durch die Buchhaltung ersatzlos entfällt. Sortimentsfeinplanung nach Zielgruppen, Regalplanung, Kundenführung, Merchandising, die Hagebau-Pflichtseminare und Eröffnungsaktivitäten sind ebenso Leistungen, die mit…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch