diy plus

Sortimentsplanung am PC: Baumarktspezialist mit Fachkompetenz

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Sortimentsplanung am PC Baumarktspezialist mit Fachkompetenz Seit den sechziger Jahren zählt Gust. Alberts zu den Ausstellern der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln. Zur diesjährigen Messe werden ca. 30 Neuheiten vorgestellt Die Herscheider haben sich nicht nur durch ein breites und tiefes, rund 7.000 Artikel umfassendes Sortiment, sondern auch durch umfassenden Service den Ruf als “Baumarktspezialist mit Fachkompetenz" erworben. So ist eine kundenspezifische Sortimentsplanung per PC einer der Erfolgsfaktoren für einen guten Abverkauf. Hierzu werden beispielsweise regionale Bedarfsstrukturen berücksichtigt. Die Warenpräsentation mit optimaler Raumausnutzung wird dem Kunden schon vor dem Warenaufbau am Computerausdruck deutlich. Behangpläne als Zeichnung und Artikellisten mit marketingrelevanten Daten sind dabei wichtige Entscheidungshilfen. Ein eigener Verkaufshilfenbau schafft die Voraussetzung, kundenorientiert gestalten zu können. Zur Endverbraucherinformation am PoS stehen etwa 100 informative und animative Displays zur Auswahl. Verbraucherbroschüren werden per Haken direkt in die Wand integriert und stehen damit dem Kunden dort zur Verfügung, wo er die Informationen sucht. Informativ sind auch die Regaletiketten mit Artikelbeschreibung, Strichzeichnung und EAN-Code. Eine selbstentwickelte Etikettentasche für den Außenbereich macht Regaletiketten und auswechselbare Preisetiketten witterungsbeständig. Die Leistungen des Traditionsunternehmens hören beim Regalservice noch nicht auf. Mittels “Edifact"-System sind Rechnungs- und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch