diy plus

Neue Gruppe rüstet sich für zunehmenden Wettbewrb

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Ebert übernimmt Schlutz Neue Gruppe rüstet sich für zunehmenden Wettbewerb Die Herforder Firma H. Wilhelm Ebert, Hersteller von Gartenprodukten aus Kunststoff, übernimmt rückwirkend zum 1.November 1995 zunächst 65 Prozent der Anteile des Garten- und Haushaltswarenherstellers, Eldiro-Schlutz, Emsdetten Mit einer Kapazität von 9.000 Europaletten sowie seiner ausschließlich auf Computersteuerung gestützten Lagertechnik gilt das Hochregallager der Firma Ebert in der Branche als das modernste seiner Art. Damit formiert sich im Markt für Garten- und Haushaltsprodukte eine neue mittelständische Kraft. Die Vertriebsaktivitäten der beiden Hersteller werden in der neu gegründeten E & E Garten- und Haushaltswaren Vertriebs GmbH gebündelt. Die neue Vertriebsgesellschaft repräsentiert ein Umsatzvolumen von insgesamt 73 Mio. DM. E & E fungiert als operative Holding. Am Standort Herford sind alle kaufmännischen und administrativen Funktionen sowie Marketing, Distibution und Logistik zentralisiert. Auch die Außendienst-Mannschaften der Unternehmen wurden in der E & E zusammengeführt. Die Stammunternehmen bleiben unter dem Dach der E & E als Produktionsgesellschaften erhalten. “In den nächsten Jahren erwarten wir auch in unserer Branche eine zunehmende internationale Konkurrenz", sagte Stefan Ebert, der zum Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt wurde. “Durch die jetzt vollzogene Akquisition steigern wir unsere Schlagkraft erheblich, verbessern unsere interne Kostensituation und erfüllen gleichzeitig die steigenden Anforderungen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch