diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Cevisama positiv bewertet Aussteller und Besucher haben die vergangene Cevisama - Internationale Messe für Keramik, Verkleidungen für den Baubedarf, Sanitärporzellan, Armaturen, Rohstoffe, Glasuren, Fritten und Maschinen, die vom 5. bis 9. März in Valencia stattfand, ausgesprochen positiv bewertet. Über 1.000 Ausstellerfirmen und mehr als 40.000 Fachbesucher, davon 6.000 aus dem Ausland, wurden während der fünf Messetage gezählt. Interbad '96 Nach der “Interbad '94", die im gewohnten Wechsel mit dem Messeplatz Stuttgart in Düsseldorf stattfand, soll es in diesem Jahr in Stuttgart eine “neue" Interbad vom 16. bis 19. Oktober geben. Die internationale Fachmesse für Schwimmbäder, Bädertechnik, Sauna und Physikalische Therapie geht mit einer konzeptionellen Weiterentwicklung und neuen Ideen auf die strukturellen Veränderungen im Bädermarkt ein. Tendence erweitert internationales Angebot Die Länderbeteiligung der Tendence - Internationale Frankfurter Herbstmesse - werden künftig schrittweise ausgebaut und mit ihnen das internationale Angebot auf der weltweit größten Konsumgütermesse im Herbst. Mit dieser Maßnahme will die Messe Frankfurt das große Interesse vor allem südostasiatischer aber auch lateinamerikanischer und afrikanischer Unternehmen an einer Messeteilnahme in Frankfurt befriedigen, ohne eigens dafür eine neue Messe einzuführen. Verstärktes Interesse an der Bau 97 Wie die Infratest-Untersuchung ergab, haben der Bekanntheitsgrad und das Einzugsgebiet der Bau in den vergangen zwei Jahren nochmals erheblich zugenommen, was die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch