diy plus

Klee eröffnet das 22. Gartencenter: Fünf neue Standorte pro Jahr geplant

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Der neu eröffnete Garten-Fachmarkt in Jena. Klee eröffnet in Jena das 22. Gartencenter Fünf neue Standorte pro Jahr geplant Fünf Jahre nach Eröffnung der ersten Klee-Fachmärkte für Garten, Zoo und Hobby in Gladbeck, Recklinghausen und Mühlheim/Ruhr hat am 2. Mai in Jena das 22. großflächige Klee-Gartencenter in Deutschland seine Pforten geöffnet Der neue Fachmarkt ist in einer Bauzeit von nur knapp einem Dreiviertel Jahr entstanden. Er hat eine Gesamtfläche von 12.650 qm und eine Verkaufsfläche von 4.500 qm. Davon sind 1.600 qm Freiverkaufsfläche für Baumschulware, Stauden, Gartenausstattung, Teiche und Zubehör sowie Erde und Dünger. Die Warmhalle hat eine Fläche von 1.900 qm. Zum Gartencenter gehören 180 Parkplätze.   Das Freigelände für Baumschulware und Stauden mit Laubengang. In den Klee-Markt hat das Unternehmen ohne Grundstückskosten rund 7 Mio. DM investiert. Dazu kommt ein Warenbestand von noch einmal mehr als 2 Mio. DM. Der Markt hat das Angebot des benachbarten, von der Rewe-Handelsgruppe betriebenen Fachmarktzentrums Burgaupark um eine wesentliche Branche erweitert und noch attraktiver gestaltet. Durch das Klee-Gartencenter wurden 35 neue Arbeitsplätze geschaffen, fast ausschließlich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Großraum Jena. Die neu eingestellten Zierpflanzen-Gärtner, Baumschulisten, Floristen und Gartentechniker wurden zwischen drei und fünf Monate im 1994 eröffneten Klee-Markt in Chemnitz eingearbeitet und auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. “Wir freuen uns darauf, unsere Kunden - von der häuslichen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch