diy plus

Al-KO Rasenmäher: Für jeden Garten die passende Größe

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT AL-KO Rasenmäher Für jeden Garten die passende Größe Die kalte Witterung und damit verbunden das verspätete Vegetationswachstum haben den Rasenmäher-Herstellern einen ungünstigen Saisonstart beschert. Erst Mitte Mai begann die Nachfrage zu steigen, wobei hochwertige und umweltverträgliche Produkte im Mittelpunkt des Interesses stehen Den AL-KO Aufsitzmäher gibt es in vier verschiedenen Typen: Ride-on 620, Ride-on 700, Master 6-55 und Master 9-55. Auch beim Rasenmäher-Hersteller AL-KO in Kötz registrierte man einen Umsatzrückgang zu Beginn der Saison. Neben dem schlechten “Gartenwetter" ist auch eine Konsumzurückhaltung der Verbraucher festzustellen, was auf gesamtkonjunkturelle Einflüsse zurückzuführen ist. Man rechnet jedoch angesichts der zur Zeit herrschenden Witterungsbedingungen damit, daß die Umsatzverluste in dieser Saison noch ausgeglichen werden können. Zwei Trends scheinen sich derzeit im Markt durchzusetzen: Akku- und Aufsitzmäher sind gefragt. Die Technik bei den Akkugeräten ist inzwischen sehr ausgereift und so rechnet man, daß diese bedienungsfreundlichen Geräte nicht mehr mit den alten Vorbehalten kämpfen müssen. Die höherpreisigen Aufsitzmäher bieten vor allem größeren Komfort. 40 Prozent machen die Traktoren, zu denen die Aufsitzmäher zählen, am Gesamtumsatz der Motoristenbranche aus. Das AL-KO Rasenmäherprogramm verfügt, so das Unternehmen, für die unterschiedlichsten Rasentypen und -flächen über ein passendes Gerät, egal ob es sich um Vorgärten, Parks, Englischen Rasen oder hochgewachsene Naturwiesen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch