diy plus

Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1997, Nr. 10, S. 84 INDUSTRIE    Behandlung von Holzoberflächen Wasserverdünnbare Produktlinie Mit einem umfangreichen Sortiment wasserverdünnbarer Systeme zur Veredelung von Holzoberflächen bietet Clouth eine Alternative zu herkömmlichen Lösungen   Die Produkte im blauen “Aqua Clou"-Programm wurden unter dem Gesichtspunkt des Umweltschutzes als lösungsmittelarm, unbrennbar und geruchsschwach entwickelt.   Insgesamt umfaßt dieses Programm des Offenbacher Unternehmens: Holzlack, Holz- und Wachslasur, Holzschutzgrund, Treppen- und Parkettversiegelungslack, Profilholzlack, Lacklasur sowie Holzbeize und -paste.   Mit “Gut" bewertet wurde dabei von der Stiftung Warentest - neben dem Treppen und Parkett-Versiegelungslack - auch die Holzlasur “Aqua Clousil" für innen und außen. Der Anwendungsbereich dieses Produktes erstreckt sich auf Verbretterungen, Giebelverkleidungen, Fenster, Türen, Rolläden und Wandvertäfelungen. Das wetterbeständige und lichtechte Produkt ist in 16 untereinander mischbaren Farbtönen in den Gebindegrößen 0,75, 2,5 und 5 l erhältlich.   Neben den wasserverdünnbaren Angeboten umfaßt das insgesamt 700 Einzelprodukte umfassende Sortiment des Unternehmens u. a. Lacke und Beizen, Grundierungen, Mattierungen, Polituren, Verdünnungen, Härter, Lasuren, Wachse, Pasten, Patinierfarben und Möbelpflegemittel.   Als Service für den Handel bietet Clouth PC-gestützte Einrichtungsvorschläge; der Abverkauf wird durch Musterkarten und Prospekte gefördert sowie durch Werbung in Publikums- und Fachzeitschriften.   Ein festangestellter Stab an Außendienstmitarbeitern hält den Kontakt zu den Geschäftspartnern und ein eigener Fuhrpark gewährleistet einen Lieferservice innerhalb 24 Stunden bei einer Lieferfähigkeit von 95 Prozent.   Die Alfred Clouth Lackfabrik wurde 1917 in Frankfurt gegründet und nach der vollständigen Zerstörung im 2. Weltkrieg wieder aufgebaut. 1991 erfolgte der Umzug ins Industriegebiet Bieber/Waldhof bei Offenbach. Heute werden dort von rund 280 Mitarbeitern jährlich 10.000 t Anstrichstoffe produziert.   Für sein hohes Engagement im Bereich des Umweltschutzes erhielt das Unternehmen jetzt das Öko-Audit. Und auch in Zukunft will Clouth Produktentwicklungen vor allem in diesem Bereich weiter forcieren. Geplant ist, bis Ende 2005 die komplette Produktlinie von Lacken, Lasuren und Wachsen auf wasserverdünnbare Produkte umzustellen. “Denn die", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Otto Clouth, “sind heute teilweise bereits besser als…
Zur Startseite
Lesen Sie auch