diy plus

Österreich

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1997, Nr. 11, S. 36 ÖSTERREICH Internationales Juniorentreffen   Mitte Oktober 1997 fand in Hamburg ein Treffen von rund 50 Juniorinnen und Junioren der E/D/E, Wuppertal, und der österreichischen “3-E" AG, Wels, statt. Zum Programm gehörten neben Baumarktbesichtigungen Workshops, Fachdiskussionen, Vorträge und Erfahrungsaustausch. Die Arbeitsbereiche umfaßten neben dem Einkauf, der Kundenbetreuung, Betriebsanalysen, Unternehmensstrategie auch die Einführung neuer Medien, die Europäische Währungsunion, Warenwirtschaftssysteme etc.   Viele neue Gesichtspunkte, Informationen, Wissen und Erfahrungsaustausch brachte auch diesmal das Treffen in Hamburg und bestätigte erneut, daß dieser länderübergreifende Kontakt in Zukunft noch stärker genutzt werden sollte. Das nächste internationale Juniorentreffen wird voraussichtlich im Januar 1999 in Österreich stattfinden. In der Zwischenzeit steht der Besuch eines innovativen Handelshauses auf dem Programm. Auch soll der Wunsch, ein gemeinsames Treffen mit französischen Juniorinnen und Junioren durchzuführen, schon bald realisiert werden.        “Plus 1" und “Eurogard" in Kroatien   Daß sich die “3E"-Konzepte auch jenseits der österreichischen Landesgrenzen realisieren lassen, beweist die Eröffnung der Firma Pevec in Zadar. Auf einer Verkaufsfläche von 600 qm wird hier alles aus dem Sortimentsbereich “Plus 1" - Werkzeuge und Maschinen, sowie “Eurogard" - Gartentechnik, Gartenmöbel und landwirtschaftliche Geräte, angeboten. Ferner steht für saisonale Ausstellungen und Präsentationen eine Freifläche von 1.000 qm zur Verfügung. Die Warenbelieferung erfolgt sowohl über das “3E"-Zentrallager als auch über kroatische Lieferanten und Vertretungen internationaler Markenlieferanten.   Pevec ist heute bereits an 12 Standorten vertreten. Ein weiterer “Plus 1"/“Eurogard" steht kurz vor der Eröffnung. Durch die erfolgreiche Umsetzung der “3E"-Konzepte in Zadar sollen bis Ende 1998 insgesamt 50 weitere “Plus 1"- und “Eurogard"-Standorte in Kroatien besetzt werden.           Zwei neue bauMax-Vorstände   Analog zu den Auslandstöchtern wird bauMax Österreich mit einer eigenen operativen Geschäftsführung ausgestattet. Helmut Wohlmuther und Walter Hitziger wurden zu Vorständen der bauMax Handels AG ernannt, die eine 100prozentige Tochter der bauMax AG ist. Übergeordnete Entscheidungen der stark expandierenden Baumarktkette werden wie bisher im Vorstand der bauMax AG, den Karlheinz Essl, Martin Essl und Ewald Repnik bilden, gefällt…
Zur Startseite
Lesen Sie auch