diy plus

Gartenmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1997, Nr. 9, S. 96 HANDEL    Jubiläum Expansion wird fortgesetzt Am 1. August feierte Europas größte Gartencenter-Gruppe Dehner ihren 50. Geburtstag. Auch für die Zukunft hat sich das Unternehmen große Ziele gesetzt   Daß der Jubiläumstag die Inhaberfamilie Weber-Wersing, die Geschäftsleitung und alle Dehner-Mitarbeiter mit großer Freude und Stolz erfüllt, ist verständlich. Vor fünf Jahrzehnten hat Georg Weber zusammen mit seiner Frau Albertine die “Dehner Samenhandlung" in Rain gegründet. Aus diesem Zwei-Personen-Unternehmen entwickelte sich ein Konzern mit 4.300 Mitarbeitern. Aus einem Jahresumsatz von 220.000 Reichsmark wurden mittlerweile 840 Mio. DM. Aus einem ganz kleinen regionalen Geschäft wurde Europas größte Gartencenter-Gruppe mit derzeit 66 Gartencentern; vier weitere sind im Bau und werden in diesem Herbst und im kommenden Frühjahr ihrer Bestimmung übergeben.   Über 1.000 Dehner-Mitarbeiter konnten bisher ihre zehnjährige Betriebszugehörigkeit feiern. Viele, ja sogar sehr viele Mitarbeiter sind 20, 30 oder 40 Jahre bei Dehner und haben die Erfolgsgeschichte des Unternehmens persönlich mitgeschrieben. Der Erfolg von Dehner wird als das Gemeinschaftswerk aller Mitarbeiter gesehen, die dieses Unternehmen mit sehr viel Fleiß, Kompetenz und Identifizierung zum Marktführer in Europa gemacht haben.      Entwickelte sich innerhalb von 50 Jahren zu Europas größter Gartencenter-Gruppe: die Firma Dehner in Rain/Lech.       In einer Zeit, in der Millionen Menschen ohne Arbeit sind und in der Deutschland darum kämpft, wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen, sieht Dehner keinen Platz für große Feste. Den Inhaberfamilien Weber-Wersing war es aber ein Bedürfnis, zum Firmenjubiläum all den Menschen zu danken, die Dehner zum Erfolg verholfen haben; an erster Stelle den Mitarbeitern, an die nach den Kriterien langjähriger Betriebszugehörigkeit im Jubiläumsmonat August ein Betrag von insgesamt 2,2 Mio. DM ausgezahlt wurde.   Am Jubiläumstag hat Dehner aber auch der Heimatstadt Rain seine Referenz erwiesen. Für die seit langem notwendige Renovierung der Spitalkirche hat Bürgermeister Gerhard Martin aus den Händen der Seniorchefin Albertine Weber einen Scheck in Höhe von über 100.000 DM entgegennehmen können. Der Dank des Unternehmens Dehner galt an diesem Tag allen Kunden, die es mit ihrem Vertrauen überhaupt ermöglicht haben, daß Dehner in der heutigen Größe und Verfassung dieses Jubiläum begehen konnte. Ein herzliches Dankeschön ging auch an alle…
Zur Startseite
Lesen Sie auch