diy plus

Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 10, S. 64
INDUSTRIE
Atral
Drahtlose Alarmanlagen
Atral hat seine Funkalarmanlage um zusätzliche Komponenten erweitert
Die von dem fanzösischen Unternehmen Atral speziell für die
Selbstmontage entwickelte kabellose Alarmanlage Diagral umfaßt neben
einer Zentrale mit integrierter Sirene, auch Infrarot-Bewegungsmelder für
die Innenräume, Öffnungsmelder für Fenster und Türen
sowie eine Außensirene mit Blitzlampe. Ergänzt wurde das System
jetzt durch eine Telefonwähleinheit: Je nach Programmierung wird der
stille Alarm damit über Telefon bei bis zu drei Privatan-schlüssen
oder einem beauftragten Bewachungsunternehmen ausgelöst.
Insbesondere für ältere, körperlich eingeschränkte
Personen wird außerdem ein Notruf-Medaillon geboten, das um den Hals
getragen werden kann, um in einer Notsituation Alarm auszulösen. Die
beiden Geräte lassen sich als Kombination auch ohne Verwendung weiterer
Komponenten des Diagral-Systems einsetzen.
Ein weiteres neues Element des kabellosen Alarmsystems ist ein Glasbruchmelder,
mit dem sich auch großflächige bzw. zweiflügelige Fenster
oder Terrassentüren mit einem auf die Scheibe geklebten Sensor sichern
lassen.
Sitz von Atral S.A. im französischen Crolles bei Grenoble.
 
Wie das Gesamtsystem, das bis zu zwei Jahre netzunabhängig über
Batterie betrieben wird, arbeitet auch der Sensor kabellos nach einem patentierten
2-Frequenz-Verfahren. Die Bedienung erfolgt über eine Code-Einrichtung
oder über Fernbedienung. Auf die Produkte gibt der nach DIN ISO 9001
zertifizierte Hersteller eine Garantie von zwei Jahren.
Für die Präsentation des Systems wurde speziell für die
Großfläche ein Aktionsdisplay in Form eines Häuschens entwickelt.
Außerdem wird der Abverkauf durch Printwerbung, Produkt- und Installationsbroschüren
sowie PoS-Plakate unterstützt.
Für die Endverbraucher steht eine gebührenfreie Infoline zur
Verfügung, für Installations- und Bedienungsfragen nach dem Kauf
ist eine Telefon-Hotline geschaltet.
Die Atral S.A. in Crolles bei Grenoble, Frankreich, ging aus der 1977
gegründeten Daitem hervor und zählt mittlerweile rund 500 Mitarbeiter
(Atral steht für Applikationen für Haus- und Sicherheitstechnik
zur Transmission von Signalen ohne Draht für Lokale und überschaubare
Objekte). 1991 begannnen die internationalen Aktivitäten, inzwischen
ist das Unternehmen in neun europäischen Ländern aktiv, darunter
auch in Deutschland, wo die Atral GmbH, Weinheim, Marketing und Vertrieb
für die Märkte in Deutschland, Österreich und Liechtenstein
steuert…
Zur Startseite
Lesen Sie auch