diy plus

Handel

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 11, S. 38
HANDEL
Neutrale Leser-Struktur-Analyse
diy auf dem Prüfstand
Die aktuelle, repräsentative Leser-Umfrage bestätigte diy
in der Branche hervorragendes Ansehen
Gut lesbar, verständlich geschrieben, mit fachlich kompetenten Beiträgen
und umfassenden Informationen, jederzeit aktuell - diese Kriterien gelten
allgemein als Maßstab für die Bewertung einer Zeitschrift. Um
die eigene Position zu beurteilen, bat der Dähne Verlag das renommierte
Emnid-Institut, Bielefeld, um die Durchführung einer neutralen Leser-Struktur-Analyse
für das diy Branchenmagazin. Sie sollte Aufschluß darüber
geben, wie die Leser mit der Zeitschrift zufrieden sind und auf welchen
Gebieten man künftig noch besser werden kann. Das nun vorliegende Ergebnis
war eine positive Überraschung.
Mehr als drei Viertel der befragten diy-Leser waren sich einig: diy kann
man weiterempfehlen. Die weitaus meisten Leser bekundeten fachlich kompetente
Beiträge, objektive und sachliche Berichte sowie Übersichtlichkeit
und ein ansprechendes Erscheinungsbild. Die diy-Redaktion sieht darin eine
Bestätigung ihrer Arbeit und gleichzeitig einen Ansporn, ihre Leser
auch weiterhin mit einer fundierten und unabhängigen Berichterstattung
über den DIY-Handel umfassend und aktuell zu informieren.
Der redaktionelle Inhalt der Zeitschrift wurde im Detail hinterfragt:
Welche Rubriken, welche Themen sind den diy-Lesern ganz besonders wichtig.
Die repräsentativen Antworten zeigen der Redaktion, was die Leser wirklich
wollen: Fakten, Fakten, Fakten. Nahezu alle Rubriken der Zeitschrift wurden
von mehr als der Hälfte der Leser als besonders wichtig empfunden.
Die Bewertung der Wünsche nach verstärkter Behandlung einzelner
Sortimentsbereiche läßt erkennen, welche Schwerpunkte der Handel
künftig setzt.
Emnid fragte: “Seit wann lesen Sie diy?"
 
Die hervorragende Akzeptanz des diy Branchenmagazin schlägt sich
auch in einer intensiven Nutzung nieder: Über 89 Prozent der befragten
Leser schätzen ein, daß sie mindestens die Hälfte aller
Seiten einer Ausgabe aufschlagen, um sich dort etwas anzusehen oder etwas
zu lesen. Mehr als zwei Drittel der Abonnenten bestätigen dies sogar
für alle oder fast alle Seiten einer Ausgabe. Immerhin 83,5 Prozent
der Abonnenten nutzen alle elf Ausgaben des diy Branchenmagazin, lesen es
also Monat für Monat.
diy wird nicht nur einmalig gelesen oder nur einen Monat lang verwendet,
sondern vielseitig weiter genutzt. Im Handel reichen weit mehr als die Hälfte
der Leser das Exemplar an mindestens einen Mitarbeiter…
Zur Startseite
Lesen Sie auch