diy plus

Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 12, S. 63
INDUSTRIE
50 Jahre Näve-Leuchten
Gestaltung mit Licht
Vom regionalen Lampenhersteller hat sich Näve in den vergangenen
50 Jahren zu einem europaweit agierenden Leuchtenunternehmen entwickelt
Die Geschichte der Firma Näve begann 1948 in Forchtenberg, als Jürgen
und Lore Näve ein Unternehmen zur Herstellung von Lampenschirmen gründeten.
Nach dem Neubau und der Erweiterung des Fabrikgebäudes wurde bereits
in den 60er Jahren damit begonnen, Geschäftsbeziehungen ins europäische
Ausland aufzubauen und erfolgversprechende Leuchten für den deutschen
Markt zu importieren. In den 70er Jahren dann wurden diese Beziehungen nach
Fernost ausgeweitet und in den 90er Jahren auch nach Osteuropa. Nach verschiedenen
Werkserweiterungen umfassen die Montage- und Versandräume des 120 Mitarbeiter
zählenden Unternehmens inklusive eines Leuchten-Präsentationszentrums
heute über 10.000 qm.
Stammsitz von Näve in Forchtenberg.
 
Das Sortiment
Insgesamt umfaßt das Sortiment des Unternehmens 4.500 verschiedene
Wohnraumleuchten, die sich in 20 Sortimentsgruppen teilen. Die bedeutendsten
davon sind folgende: “Funktionslicht" enthält überwiegend
Halogenleuchten, “Landhausklassik" ist sowohl für moderne
als auch klassische Einrichtungsbereiche konzipiert und “Eco Trend"
umfaßt junge Wohnstile. Dazu kommen “Korb- und Holzleuchten",
“Kinderleuchten" und “Licht & Fun", das Deko-Leuchten
und beleuchtete Figuren umfaßt.
 
PoS-Konzepte
Im Bereich Service und Abverkauf setzt Näve insbesondere auf maßgeschneiderte
PoS-Lösungen, die per Computersimulation auf die unterschiedlichen
Bedürfnisse des Geschäftspartners zugeschnitten werden. Dabei
zählen zu den Kriterien, nach denen die Gestaltung vollzogen wird,
u.a. verbraucherorientiertes Verpakkungsdesign, platzsparende und dekorative
Plazierung und der übersichtliche Gesamteindruck der Systeme. Zu den
Flächenkonzepten, die das Unternehmen anbietet, zählt auch eine
Shop-in-Shop-Lösung.
 
Logistik und Service
Über 600.000 Leuchten, die auf dem europäischen Markt abgesetzt
werden, durchlaufen das Logistikzentrum des Unternehmens jährlich.
Rund 35 Prozent davon werden selbst hergestellt, die übrigen werden
auf den erwähnten Märkten zugekauft. Die Betreuung auf der Fläche
übernehmen teils festangestellte Außendienstmitarbeiter, die
für Ersteinrichtungen, Umbauten etc. zuständig sind, die Standardservicearbeiten
werden von Subunternehmen durchgeführt.
Den Schwerpunkt der künftigen Aktivitäten will Näve insbesondere
in der weiteren Expansion über…
Zur Startseite
Lesen Sie auch