diy plus

Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 2, S. 46 INDUSTRIE    Prinz Fit für das Jahr 2000 Durch ein neues Logistikzentrum hat Prinz, Hersteller von Fußboden- und Befestigungstechnik, Konfektionierung, Versand und Verpackung des Warensortiments optimiert   Prinz verzeichnete in den vergangenen Jahren starke Zuwächse. Um diesem Wachstum Rechnung zu tragen wurde im Industriegebiet West in Goch ein 26.500 qm großes Grundstück erworben. Dort wurde jetzt ein 2.100 qm großes Versand- und Logistikzentrum in Betrieb genommen, wo mehr als 1.100 Palettenplätze und Lagermöglichkeiten auch für 270 cm und 500 cm lange Profile zur Verfügung stehen. Mit angeschlossen ist eine 1.250 qm Verpackungs- und Konfektionierhalle. Positiver Effekt des neuen Gebäudekomplexes: die Lieferzeiten verkürzen sich damit auf maximal fünf Arbeitstage, die Lieferfähigkeit steigt auf 97 Prozent.     Zwei Standbeine   Prinz hat sich als Hersteller auf zwei Produktbereiche spezialisiert und etabliert: Im Bereich Fußbodentechnik werden Profile für Teppichböden geboten sowie für elastische Bodenbeläge, Parkett, Laminat und Kork. In der Sparte Befestigungstechnik werden Hohldecken und Messingdübel präsentiert. Insgesamt umfaßt das Angebot rund 2.000 verschiedene Artikel.   Einen wesentlichen Faktor für die positive Entwikklung der vergangenen Jahre, sieht das Unternehmen in dem patentierten D.O.S.-System (Dübelfest ohne Schrauben) zur verdeckten Befestigung von Fußbodenprofilen. Insgesamt umfaßt das Programm verschiedene Übergangs- und Anpassungsprofile, Fugenbrücken und Treppenrenovierungsprofile in den Eloxalfarben Gold, Silber und Bronze; außerdem sind Holzdekor-Ummantelungen in Buche, Eiche und Ahorn erhältlich.     Verbesserte Präsentation   Neu gestaltet wurde in diesem Jahr die Verpackung der 90 und 100 cm langen Profile. Von einer Schlauch- wurde auf eine Schrumpfverpackung umgestellt, mit dem Ziel, den Platzbedarf am Verkaufsständer um 20 Prozent zu reduzieren und die Präsentation der Produkte im Markt zu verbessern. Außerdem wurden die Etiketten der einzelnen Profile unter dem Aspekt Kundeninformation und Orientierung am Verkaufsständer neu gestaltet.   Prinz wurde 1890 in Werdohl gegründet. 1956 wurde der Standort nach Goch verlegt. Beliefert wird neben dem deutschen Markt das gesamte europäische Ausland, der Nahe Osten und Afrika. Außerdem konnte im vergangenen Jahr der erste große Auftrag nach China abgewickelt werden. Insgesamt lag die Exportquote 1997 bei 30 Prozent gemessen am Umsatz. Dieser lag im selben…
Zur Startseite
Lesen Sie auch