diy plus

Marketing

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 2, S. 40 MARKETING    Kundenbegeisterung Chance für Wachstum und Erfolg Wer unter starkem Wettbewerbsdruck Erfolg haben will, der muß die Kräfte auf eine mentale Veränderung in Richtung “helfen und begeistern" konzentrieren   Eine kleine orientalische Geschichte verdeutlicht gegenwärtig die schwierige Lage, in der wir uns befinden: Auf einem vertrockneten Wüstenweg ist ein Vater mit seinem Sohn, der auf einem Esel sitzt, unterwegs. Eine andere Gruppe begegnet ihnen und äußert ihren Unmut: Wie kann denn nur der Sohn seinen armen Vater laufen lassen, während er selbst bequem vom Esel getragen wird? Daraufhin setzt sich der Vater auf den Esel und läßt seinen Sohn vorweg gehen.   Wieder kommt ihnen nach kurzer Zeit eine andere Gruppe von Menschen entgegen. Diese sagen im Vorbeigehen: Seht euch diesen Vater an - sitzt bequem auf dem Esel und läßt den kleinen, armen Jungen laufen. Daraufhin nimmt der Vater seinen Sohn mit auf den Esel. Wenig später treffen sie erneut auf eine andere vorbeiziehende Karawane. Auch diese Menschen protestieren heftig: Was sind das bloß für herzlose Menschen, die so mit der schwachen Kreatur umgehen? Daraufhin steigen beide vom müden Maultier herunter und tragen den Esel.   Aus der nächsten Gruppe, die vorbeikommt, heißt es nur noch: Was sind das bloß für Esel.      Hermann Schneider     Falsche Einflüsterungen und Parolen   Viel zu lange haben viele Unternehmen unserer Branche auf die Einflüsterungen und Parolen falscher Propheten gehört, die den Erfolg und das Überleben garantieren sollten. Da heißt es einerseits, für den Erfolg sei der Standort entscheidend. Doch aus Erfahrung wissen wir, daß es Unternehmen gibt, die trotz gravierender Standortnachteile großartig erfolgreich sind. Andere postulieren große Flächen, extrem konsumige Sortimente, aggressive Preise - meist mit dem Ergebnis noch höheren Wettbewerbsdrucks.   Wenn wir erfolgreich bleiben wollen, müssen wir schon wissen, was wir wirklich wollen. Zielklarheit ist der Anfang vom Erfolg. Doch besitzen wir diese Zielklarheit, den Mut, die Zuversicht, daß wir uns auf dem richtigen Weg befinden oder drohen wir handlungsunfähig zu werden, weil wir zu sehr auf die Meinungen anderer hören und uns so wie Vater und Sohn verwirren lassen?   Seit geraumer Zeit tönen die Mobilisierungsfanfaren in allen Handelssparten: Alles für den Kunden. Der Kunde ist König. Der Kunde ist nicht Abnehmer, sondern eigentlich Arbeitgeber. Der Grundgedanke der Kundenorientierung und…
Zur Startseite
Lesen Sie auch