diy plus

Gartenmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 3, S. 174 INDUSTRIE Problemlösungen Bessere Wasserqualität im Gartenteich Viele “glückliche" Teichbesitzer sind mit ihrem kleinen Weiher in Wirklichkeit sehr unglücklich, denn laut einer neuen Erhebung wünschen sich 83 Prozent aller Teichbesitzer eine bessere Wasserqualität   Teichprobleme gibt es viele - Algenwuchs, kranke Fische, trübes Wasser, etc. Das ist nichts Neues und der Markt bietet bereits seit Jahren Produkte, die Abhilfe schaffen sollen. Durch Reduktionsmittel (so zum Beispiel Natriumthiosulfat) werden Chlor und andere Desinfektionsmittel unschädlich gemacht; durch Chelate und andere Komplexbildner werden Metalle komplexiert, das heißt im Wasser “umzingelt". Sie verbleiben zwar im Wasser, doch ihre Toxität ist dadurch reduziert. Auch der weit verbreitete Einsatz von Torf, Stroh, Stroh- oder Eichenextrakten führt zu einer Verfremdung der Wasserqualität und des Biotops in Richtung Moorwasser, das bekanntermaßen lebensfeindlich für die Fauna und Flora in Gartenteichen ist.      Ein Teich mit klarem Wasser und gesunden Fischen ist der Wunsch vieler Gartenbesitzer. (Foto: Stein)     Teichprobleme richtig lösen   Mit den Produkten von Söll, der Marke “Söll Pond", die jetzt zur aktuellen Teichsaison mit neuer Verpakkung erschienen sind, sollen Teichbesitzer nahezu alle ihre Teichprobleme besser lösen können, erklärt die Firma Söll, Hof. “Sämtliche Söll-Pond-Produkte sind Stellvertreter einer neuen Generation von Teichprodukten", hebt Dipl.-Chemiker Thomas Willuweit und Söll-Geschäftsführer, hervor. “Sie wirken rein ökologisch, d. h. ohne Verwendung von Huminsäuren oder organischen Stickstoffverbindungen. Damit lösen sie die spezifischen Probleme auf natürliche Art. Sie sind gesundheitlich unbedenklich für Menschen, Tiere und Pflanzen."   Die Wirkungsweise der meisten Söll-Produkte unterscheide sich damit von der Wirkung vergleichbar ausgelobter Produkte. Die pulverförmigen Mittel enthalten in der Regel keine Bestandteile, die nicht natürlicherweise im Wasser vorkommen. Als Basis-Komponenten sind Calcium und gegebenenfalls Magnesium, Hydrogencarbonat sowie etwas Natrium und Chlorid enthalten.   Gartenteiche und Biotope sind komplexe Ökosysteme, deren biologisches Gleichgewicht von einer ausgewogenen Wasserqualität abhängt. Mit den Söll-Produkten, so das Unternehmen, sollen die Teichbesitzer ihre Probleme wieder in den Griff bekommen. Jeder Anwender wird leicht verständlich über die Möglichkeiten und Einsatzgebiete der Pond-Produkte…
Zur Startseite
Lesen Sie auch