diy plus

Messen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 3, S. 98 MESSEN    Besucherrekord in Hannover Textile und elastische Bodenbeläge sowie Parkett und Laminat erfreuten sich guten Interesses, wobei der Trend zu höherwertiger Ware geht   Etwa 37.500 Fachbesucher kamen an den vier Messetagen vom 10. bis 13. Januar zur Domotex nach Hannover. In zehn Messehallen auf 87.811 qm präsentierte sich das komplette internationale Angebot für Teppiche und Bodenbeläge. Generell beschreiben die Aussteller den Verlauf der Domotex '98 als erfreulich und zum Teil wider Erwarten positiv. Vielfach geäußerte Hoffnungen seitens der Unternehmen weisen auf eine leichte, aber spürbare Trendwende für die Branche hin. Zufriedene Ausstellermienen, intensive Fach- und Ordergespräche und nicht zuletzt das geradezu frühlingshafte Wetter kennzeichneten den Verlauf der Weltmesse für Teppiche und Bodenbeläge, die nun schon zum zehnten Mal am Messeplatz Hannover durchgeführt wurde. Mit 1.045 Unternehmen (1997: 1.042) aus 51 Ländern verzeichnete die Domotex '98 einen neuen Ausstellerrekord, der auch das internationale Vertrauen der Branche in diese Messe unterstreicht. Aufgeschlüsselt nach Angebotsbereichen konnten der Bereich “Textile Bodenbeläge" mit 211 Firmen (193) und der in der Halle 3 plazierte Bereich “Elastische Fußbodenbeläge, Parkett und Laminat" mit 105 Anbietern (90) leichte Zuwächse verzeichnen.      Maschinell hergestellte Webteppiche sowie elastische und textile Fußbodenbeläge stießen auf reges Besucherinteresse.     Trends zu höherwertiger Ware   Im Vordergrund des Besucherinteresses standen auch in diesem Jahr die handgefertigten Teppiche, gefolgt von den textilen Bodenbelägen, den maschinell hergestellten Webteppichen und dem Parkett/Laminat. Im industriegefertigten Bereich war generell eine Fortsetzung des Trends zu höherwertiger Ware und umfassendem Service festzustellen. Der Orientbereich, erstmals unter einem Dach in den Hallen 14, 15, 16 und 17, war nach wie vor geprägt durch den Gabbeh-Teppich, der klassische Perser-Teppich erfuhr eine deutliche Aufwertung.     Sonderschauen stark frequentiert   Im Rahmen einer Sonderschau “Domotex-Werkstatt" konnten sich die Fachbesucher über die neuesten Trends in der Fußbodentechnologie informieren. In bewährter Zusammenarbeit mit dem Institut für Fußbodenbau in Koblenz wurden neue Werkzeuge, Geräte, Konstruktionsaufbauten, Verlegetechniken und Hilfsmittel in zahlreichen praktischen Vorführungen den Fachbesuchern nahegebracht. Aus erster Hand erhielten sie hier…
Zur Startseite
Lesen Sie auch