diy plus

Werkzeuge

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 3, S. 152 WERKZEUGE    Black & Decker Wachstumsträger Heimwerkergeschäft Durch die Neuausrichtung der Marke Black & Decker konnte das Unternehmen Umsatz und Marktanteile steigern   Die Black & Decker GmbH konnte ihren konsolidierten Umsatz von 604 Mio. DM 1996 um 55 Mio. DM oder neun Prozent auf 659 Mio. DM in 1997 steigern. Während im Vorjahr noch ein Verlust von 5,3 Mio. DM zu verkraften war, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Gewinn nach Steuern von 4,1 Mio. DM verbucht werden. Wachstumsträger waren dabei sowohl das Heimwerkergeschäft mit der Marke Black & Decker als auch das Profigeschäft.      Mit unterschiedlichen Funktionsköpfen ist der Quattro von Black & Decker ausgestattet.     Hoher Marktanteil im Baumarkt   Erzielt wurde dieses Ergebnis trotz eines Marktrückganges in Deutschland, der 1997 mengenmäßig um drei, wertmäßig sogar um vier Prozent schrumpfte. Trotzdem verzeichnete die DIY-Marke Black & Decker nach Angaben der Geschäftsführung im wichtigsten Vertriebskanal Bau- und Heimwerkermärkte eine Steigerung des Marktanteils von 16 auf 21 Prozent. Zurückgeführt wird dies auf die Neuausrichtung der Marke mit den Elementen “Kontinuierliche Produktinnovation" auf der einen und “Bestes Verhältnis von Preis und Leistung" auf der anderen Seite.     Kleines plus im Konzern   Gestiegen ist auch der Konzernumsatz insgesamt, wo aus dem Geschäft mit Elektrowerkzeugen und Zubehör, Elektrogartengeräten, Haushaltskleingeräten, sicherheitstechnischen Produkten, Sanitärprodukten und Investitionsgütern ein Plus von 0,5 Prozent von 4,91 auf 4,94 Mrd. Dollar verzeichnet wurde.     Boom auf den Ostmärkten   Über die deutsche Vertriebstochter ist Black & Decker Corporation auch auf den Ostmärkten vertreten. Dort erlebte das Geschäft einen Boom mit zweistelligen Zuwachsraten und einem Rekord-Umsatzergebnis. In diesem Markt bestehen Verkaufsbüros in Moskau, Warschau, Prag, Bra-tislava und Budapest. In fast allen übrigen osteuropäischen Ländern wird das Unternehmen durch Distributeure vertreten, bis hinein in die sibirischen Regionen Rußlands.     40 Jahre Black & Decker   In diesem Jahr feiert das Unternehmen seine 40jährige Marktpräsenz in Deutschland. Dieses Ereignis wird genutzt, um mit einem umfassenden Paket von Produktinnovationen, Premiumangeboten und abverkaufsfördernden Maßnahmen den stagnierenden Markt für Elektrogeräte und Zubehör zu beleben. Im Mittelpunkt der Aktionen steht eine Dankeschön-Kampagne…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch