diy plus

Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 7-8, S. 30 INDUSTRIE    Bau + Diy Die neue Konzentration in Handel und Industrie Die Jahreshauptversammlung der Herstellervereinigung Bau + Diy widmete sich neuen Formen der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel   Nach Einschätzung der Herstellervereinigung Bau + Diy, Düsseldorf, deuten die jüngsten Turbulenzen in der DIY-Branche darauf hin, daß sich sowohl Handel wie auch Industrie am Anfang eines neuen Veränderungsprozesses befinden. Dies wird zu erheblich geänderten Strukturen auf beiden Seiten führen und erfordert andere Formen der Zusammenarbeit. Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Vereinigung trafen sich mehr als 100 Vertreter der überwiegend mittelständischen Lieferanten des DIY-Handels im Juni in Bremen, um die Fragen der zukünftigen Entwicklung der Branche zu diskutieren.     Mit innerer Stärke den Veränderungen begegnen   In seiner Begrüßung führte der Bau + Diy-Vorsitzende Dietrich Alberts einige Beispiele für die Konzentrations- und Veränderungsprozesse im deutschen DIY-Handel an, die sich im Laufe des vergangenen Jahres vollzogen hatten, angefangen vom Vergleich des Nürnberger Bundes bis hin zum Götzen-Konkurs und den laufenden Aktivitäten von Kingfisher und Castorama. Bau + Diy geht diesen Prozessen gestärkt entgegen. Im November 1997 konnte mit den Sieper-Werken das 100. Mitglied aufgenommen werden. Inzwischen kamen auch die Unternehmen Pfleiderer Dämmstofftechnik, Neumarkt, und Werzalit, Oberstenfeld, hinzu. Als Interessenten für eine Mitgliedschaft nahmen DLW sowie Gardinia an der Jahreshauptversammlung teil.   Die Herstellervereinigung Bau + Diy wird für ihre Mitglieder die Aktivitäten insbesondere in den Arbeitskreisen weiter konzentrieren. Mehrere größere Projekte bearbeiten beispielsweise die Arbeitskreise Controlling und Logisitk, wobei Bau + Diy mitunter sehr eng mit der Industrievereinigung Gartenbedarf (IVG) sowie dem Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V. (BHB) zusammenarbeitet.   Insbesondere bei der Zusammenarbeit mit dem Handel meldete der Bau + Diy-Vorsitzende aber auch Kritik an: Seitens des Handels würden vor allem solche Projekte forciert, bei denen der Handel eine Finanzierungsbeteiligung der Lieferanten einfordern könne. Hingegen versage sich der Handel bei Fragen wie der Formulierung ausgewogener Geschäftsbedingungen für die Gesamtbranche oder für eine Verständigung über Details bei der Euro-Umstellung. Gerade im letzteren Punkt spricht sich Bau + Diy gegen die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch