diy plus

Gartenmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 9, S. 94 HANDEL    Jahrestagung Sesaco Flächenexpansion bereitet Kopfschmerzen Unter der Führung der SagaFlor fand kürzlich die Jahrestagung der Sesaco-Kooperation internationaler Gartencenter statt. Heftig diskutiert wurde dabei die europäische Marktentwicklung   Während in Irland 1997 gegenüber 1996 noch ein zweistelliges Wachstum des Gartenmarktes festzustellen war, bewegen sich die Steigerungen in den anderen Sesaco-Ländern nur noch zwischen 3 Prozent und 5 Prozent. Mit großer Sorge blicken dabei alle europäischen Gartencenter auf die nicht nachvollziehbare Flächenexpansion der Baumärkte mit Gartencenter, so daß sich die Schere zwischen Verkaufsflächenentwicklung und Kaufkraft immer weiter öffnet. Mit Blick auf die Euroentwicklung rechnen die Sesaco-Mitglieder speziell im Baumarktbereich mit weiteren Mega-Fusionen und noch mehr wirtschaftlicher Macht gegenüber der Industrie.   Durch einen Ausbau der Zusammenarbeit in den nächsten Jahren soll den angeschlossenen mittelständischen und unabhängigen Gartencentern der Gruppe in diesem Wettbewerb noch mehr Unterstützung gegeben werden.   Während in den vergangenen Jahren der Austausch über Lieferanten, die gegenseitige Beteiligung an Importen und die wechselseitige Nutzung von Marketingkonzepten allen Kooperationen erhebliche Vorteile gebracht hat, so stehen für 1999 die ersten gemeinsamen Lieferantengespräche und Aktivitäten europaweit an.      Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung wurden neue Mitglieder in den Sesaco-Kreis aufgenommen.       Zu diesem Zweck wurde in Hamburg beschlossen, den Beiratsvorsitzenden der britischen Hart-Gruppe Barrie Tyler mit der internationalen Koordination der Sesaco-Aktivitäten zu beauftragen. Nach einer Analyse der jeweiligen Kooperationspartner im Lieferantenbereich sollen zur nächsten Tagung 1999 konkrete Vorschläge für Maßnahmen im gemeinsamen Einkauf verabschiedet werden.   Im Rahmen der Besichtigungstour stellte die SagaFlor ihren Kooperationspartnern einen Querschnitt durch die deutsche Gartencenter-Landschaft vor: Ein großflächiges Hartware-orientiertes Baumarkt-Gartencenter, das flächenmäßig größte Gartencenter Pflanzenforum mit Tropencafe und einem Schwerpunkt Gartenmöbel, das 1996 wesentlich erweiterte “...einfach sagenhaft"-Gartencenter Rostock, das Gartencenter Dohr in Bremen und das Großflächengartencenter Wassenaar in Bremen.   Besonderes Interesse fand mit Blick auf Europa die SagaFlor-Franchise-Konzeption “Petmax", denn gerade…
Zur Startseite
Lesen Sie auch