diy plus

Handel

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 10 , S. 32 Handel Baufuchs Herget Mehr als nur ein neues Ambiente Der Baufuchs eröffnete nach einem vollständigen Umbau wieder: dreimal größer, mit mehr Licht und Service sowie mit einer neuen Ladenkonzeption       Prunkstück: Die neue Eingangsfassade des Baufuchses.    Es ist nicht nur eine Erweiterung oder Renovierung, wenn man seine Verkaufsfläche mehr als verdreifacht, einen neuen Verwaltungsbau errichtet und einen ganzen Bach umleitet. So dachte man beim vollkommen neu gestalteten Baufuchs Herget in Langenselbold am 2. September eher an eine Neueröffnung, als der Markt seine Tore öffnete. Die Gesamtverkaufsfläche wurde von rund 1.500 qm auf rund 4.800 qm mehr als verdreifacht, das Anwesen neu hergerichtet, 120 Parkplätze bereitgestellt und 15 neue Arbeitsplätze geschaffen.    Inhaber Wolfgang Herget zeigte sich nach einer Bauzeit von acht Monaten deshalb auch deutlich erleichtert, daß jetzt das Geschäft “normal" weiterlaufen kann. Denn die zahlreichen und intensiven Umbaumaßnahmen beeinträchtigten verständlicherweise auch den weiterlaufenden Verkauf im Bau- und Heimwerkermarkt. Jetzt lädt eine freundliche Glasfassade den Kunden zum Besuch ein, überrascht eine neue Ausstellungs- und Ausstattungsphilosophie. Ein zentrales Informationscenter am Eingang sowie einzelne, den jeweiligen Baumarktsparten zugeordnete Info-Punkte geben den potentiellen Käufern die Möglichkeit, sich jederzeit informieren zu können. Ein Kundenleitsystem führt sicher und schnell zu den gesuchten Produkten. Wolfgang Herget ist überzeugt, daß gerade er als mittelständischer Baumarktbetreiber schneller auf ein verändertes Kundenverhalten, neue Konsumtrends und sich verändernde Anforderungen reagieren kann als andere Mitbewerber.    1965 hatte Vater Walter Herget in Langenselbold einen Fuhrbetrieb eröffnet. Ab 1970 war man auch im traditionellen Baustoffhandel aktiv. Obwohl man damals sich gegen drei etablierte lokale Mitbewerber behaupten mußte, hat man als einziger überlebt und ist von Jahr zu Jahr gewachsen. Im Mai 1983 eröffneten Vater und Sohn den Baumarkt, Wolfgang Herget, gelernter Großhandelskaufmann, wurde gleich Geschäftsführer. 1996 folgte ein Bau- und Fliesenzentrum in direkter Nachbarschaft im Gewerbegebiet. Und im Sommer 1998 begannen mit der Verlegung des Neuhasselbachs die Renaturierungsmaßnahmen für den völligen Umbau des alten Baumarktes.       Alt und jung vereint: Walter Herget, Wolfgang & Christina Herget, Fritz Kanming (EMV; alle untere…
Zur Startseite
Lesen Sie auch