diy plus

Industrie aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 11, S. 68 Industrie Aktuell Kynast stellt Insolvenzantrag    Der Fahrrad- und Rasenmäher-Hersteller Kynast, Quakenbrück, hat Insolvenzantrag gestellt, nachdem die Verhandlungen mit dem Fahrradimporteur Sport Import, Edewecht, gescheitert sind. Jetzt ist man bei Kynast auf der Suche nach Lösungen für das ins Trudeln geratene Unternehmen. Gegenwärtig werden Gespräche geführt mit weiteren Investoren. “Wir sind bestrebt eine Gesamtlösung zu finden", so Kynast-Vorstandsmitglied Clemens Ortgies, “aber wenn das nicht geht, muss auch eine Auflösung nach Sparten erwogen werden." Mit Ergebnissen rechnet Ortgies bis Ende November. Kynast beschäftigt derzeit rund 1.000 Mitarbeiter von ehemals 2.300. Zuletzt wurde ein Umsatz von 200 Mio. DM erzielt.           Krautol an Marmorit verkauft    Krautol, Pfungstadt, wurde mit Wirkung zum 1.Oktober an Marmorit, Bollschweil, verkauft. Als Grund für den Verkauf werden bei Krautol Nachfolgeprobleme genannt.    Krautol erzielte zuletzt auf den Feldern Lacke, Farben und Beschichtungsstoffe einen Umsatz von rund 35 Mio. DM. Die Knauf-Tochter Marmorit ist in den Bereichen mineralische Baustoffe tätig, zählt rund 500 Beschäftigte und erzielt einen Umsatz in der Größenordnung von rund 200 Mio. DM.    Marken und Vertriebssysteme der Krautol-Werke sollen erhalten und ausgebaut werden. Außerdem soll Krautol für Marmorit die Produktion und Entwicklung von pastösen Produkten und Farben übernehmen. Krautol wird künftig gemeinsam vom bisherigen Krautol-Geschäftsführer, Dr. Manfred Krauth, und dem Geschäftsführer von Marmorit, F.W.Paul, geführt. Nicht betroffen vom Verkauf ist das Unternehmen Farbenkrauth Darmstadt, das im Besitz der Familie Krauth bleibt.           Titze im Internet    Die Unternehmensberatung Titze ist jetzt unter www.titze-online.de im Internet zu finden. Die Dienstleistungen des Neusser Unternehmens, das unter anderem Studien zu Marktsegmenten wie Küche oder Möbel anbietet, werden in deutscher und englischer Sprache präsentiert.           RAL-Gütezeichen vergeben    Die Gütegemeinschaft Laminatfußboden e.V., Bielefeld, hat neun RAL-Gütezeichen für Laminatfußbodenelemente vergeben. Neue Gütezeichen gingen an die Firmen Hornitex, Horn-Bad Meinberg, Meister-Leisten, Rüthen- Meiste, und Kaindl, Wals/Salzburg. Insgesamt ist die Zahl der erteilten Gütezeichen damit auf 37 gestiegen. Produkte, die mit einem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet sind, werden kontinuierlich überwacht, betont die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch