diy plus

Klebstoffe und Farben aus Sachsen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 3, S. 142 Industrie Unitec Klebstoffe und Farben aus Sachsen Die Unitec Helmsdorf GmbH kann bereits auf eine über 50jährige Tradition bei der Herstellung von hochwertigen Klebstoffen und Farben - heute auch für Heimwerker und Bauherren - zurückblicken Die kleine Fabrik, östlich von Dresden, am Rande der Sächsischen Schweiz, gelegen, kann auf eine recht turbulente Vergangenheit zurückblicken. Im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte haben sich nicht nur Name und Eigentumsverhältnisse mehrfach geändert, auch die Produktpalette und der Verwendungszweck der hergestellten Artikel war ständig einem Wandel unterlegen. Bis 1971 hieß der Betrieb Technische Industrieerzeugnisse Helmsdorf , um dann bis zur Wende dem Kombinat Leuna-Werke unterstellt zu werden. Das Hauptprodukt der Firma war in diesen Jahren der Zweikomponenten-Kontaktklebstoff Elastosal. Der heutige Firmenchef, Dr. Eberhard Elsler, der den Betrieb bereits seit 1977 geleitet hat, übernahm dann Anfang der 90er Jahre mit drei weiteren Gesellschaftern den Neuaufbau des Unternehmens. Grundierungsmittel sowie Fassaden-, Sockel-, Dach- und Abtönfarben von Unitec. In den vergangenen Jahren galt es erst einmal, die Produktpalette so zu erweitern, daß neben der Industrie und dem Handwerk auch der Endverbraucherhandel beliefert werden konnte. Heute reicht das Unitec-Produktprogramm vom althergebrachten Elastosal für Industrie und Handwerk über ein großes Programm an Dispersionsklebstoffen und Dichtungsmassen bis hin zu einer Artikelserie Grundierungen, Farben und Spezialfarben. Die Klebstoff- und Farbenserien werden unter dem Namen bzw. Teilnamen HELA geführt und verkauft. Mit rund 20 Produkten kann Unitec heute bereits die Baumärkten beliefern. Neben den Klebstoffen hat man in den letzten Jahren ganz speziell auch das Farbenprogramm beträchtlich erweitert. Darüber hinaus ist man in Helmsdorf in der Lage, preiswerte, nach Vorgabe abgetönte Farben anzubieten. Während man heute zu zwei Drittel Industrie und Handwerk, nur zu einem Drittel Baumärkte und sonstigen Einzelhandel beliefert, bemüht man sich gegenwärtig intensiv darum, die Präsenz der Unitec-Produkte in den Handelsmärkten zu erweitern. Auch der Vertriebsbereich soll wesentlich erweitert werden. Heute noch ist man vorwiegend Regionalanbieter im sächsischen Raum. Doch schon bald sollen die Klebstoffe und Farben des Unternehmens überall in den Regalen der ostdeutschen Märkte - und danach auch in den westdeutschen Handelsbetrieben…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch