diy plus

Garten Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 7-8, S. 76 Garten Industrie Sinnvolle Helfer Schön und praktisch Zur Befestigung und Gestaltung der Gartenanlage werden die verschiedensten Hilfsmittel angeboten. Dabei geht es nicht nur um praktische, sondern auch um ästhetische Gesichtspunkte    Der Bereich Gartenbauelemente ist äußerst umfangreich. Im allgemeinen fallen darunter sowohl Gartengerätehäuser, Carports und Zäune, aber auch weniger voluminöse Produkte wie Bodenhülsen, Pflastersteine, Rasengitterplatten, Beeteinfassungen u. ä. Entsprechend vielfältig sind die Ausgangsmaterialien, die hier zum Einsatz kommen: Kunststoff, Holz, Stein, Metall. Das Einsatzgebiet ist riesig. Der nachfolgende Bericht soll einen kurzen - wenn auch nicht vollständigen - Überblick geben, was von der Industrie auf diesem Sektor vertrieben wird.      Macht Holz Konkurrenz    Das “Arcofence-System" von Bekaert, Schwalmtal, löst als stabiler Sichtschutzzaun Schwierigkeiten zur allseitigen Zufriedenheit: Lärm, lästige Blicke und Wind bleiben fern. Das System basiert auf stabilen Draht- und Pfostenelementen, die verzinkt und pulverbeschichtet in die Jahre kommen können, ohne - wie bei leichten Holzgeflechten - schon nach relativ kurzer Zeit gegen Umwelteinflüsse und Verrottung gesichert und nachbehandelt werden zu müssen. “Arcofence"-Elemente von 2,50 Meter Länge mit ab-schließendem Rundbogen bis 2,00 m Höhe bieten die besten Voraussetzungen für natürliche Schutzwände, denn das zwischen den stabilen “Becaclip"-Pfosten und den System-Rundbögen befestigte Drahtgitter “Pantanet Protect" ist eine dekorative und praktische Einheit für natürlichen Bewuchs.      Der “Turbo" unter den Bodenhülsen    Bei dieser von E u P, Eisen- und Plattenverarbeitung, Werdohl, auf den Markt gebrachten Einschraub-Erdhülse muß weder gegraben, noch betoniert werden, noch ist Zusatzwerkzeug erforderlich. Nur mit “Handarbeit" und der mitgelieferten Eindrehstange wird die Hülse im Boden verankert. Die Hohlräume zwischen den Gewindegängen nehmen den zermahlenen Boden auf, verdichten diesen durch die Drallwirkung und bahnen der Resthülse den Weg. Die Hülse ist geeignet für Wäschespinnen, Party-Zelte, Gartenschirme etc.      Naturnah    Die Rasengitterplatte “Stabilos" von Gloria, Wadersloh, dient der naturnahen Bodenbefestigung. Die Allzweckplatten können, bei richtiger Verlegung, mit Erde und Grassamen aufgefüllt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Kiesfüllung. Die Platten sind universell einsetzbar für Hofeinfahrten…
Zur Startseite
Lesen Sie auch