diy plus

Garten Messen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 9, S. 92 Garten Messen GARTENTREFF speziell für Österreich Am 8. und 9. Oktober 1999 veranstaltet die International Service Center KölnMesse GmbH (ISC) in Gmunden ihren ersten “Gartentreff Österreich". Wir wollten wissen, ob es sich dabei um eine “Kleine GAFA" handelt       Heinz J. Donnermeyer ist Geschäftsführer der ISC-Köln-Messe GmbH.    diy: Die KölnMesse-Tochtergesellschaft ISC veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal in Gmunden die Fachmesse “Gartentreff Österreich". Ist das eine kleine GAFA für unser Nachbarland?    Heinz J. Donnermeyer: Keineswegs soll der “Gartentreff Österreich" eine kleine GAFA sein. Die Messe ist in Absprache mit den österreichischen Marktpartnern speziell für Österreich konzipiert und auf die Bedürfnisse des dortigen Marktes abgestimmt worden. Wir wissen, daß zwar die größten und wichtigsten österreichischen Gartenfachhändler die GAFA besuchen - immerhin waren auf der letzten GAFA 624 Besucher aus Österreich. Wir wissen aber auch, daß viele kleinere Händler den Weg nach Köln nicht finden - sei es aus Kosten-, sei es aus zeitlichen Gründen. Aber auch diese kleineren Händler wünschen den Dialog mit der Industrie, und gerade dies soll der “Gartentreff Österreich" gewährleisten.    diy: Als Gartenfachmann muß man eigentlich also doch beide Veranstaltungen - GAFA in Köln und GARTENTREFF in Gmunden - besuchen. Was unterscheidet beide Messen?    Heinz J. Donnermeyer: Als Gartenfachmann kann man - muß aber nicht - beide Veranstaltungen besuchen. Die GAFA in Köln ist die internationale Leitmesse der Branche. Sie zeigt das weltweite Angebot für den grünen Markt, einschließlich Produkte, die mehr für Drittländer relevant sind. GARTENTREFF hingegen konzentriert sich auf den regionalen Markt und verzichtet auf ein breites Warenspektrum. Dies wird u.a. dadurch erreicht, daß jedem Aussteller nur ein begrenzter Platz zur Verfügung gestellt wird, wo er seine Highlights präsentieren kann. Im Vordergrund des GARTENTREFF steht folglich nicht die Produktpräsentation, sondern die Kommunikation zwischen Handel und Industrie in einer entspannten und dennoch konzentrierten Atmosphäre. Hier treffen sich die Insider des österreichischen Marktes.    diy: Welches Rahmenprogramm erwartet die Aussteller und Besucher auf der ersten GARTENTREFF?    Heinz J. Donnermeyer: Das Rahmenprogramm steht gleichberechtigt neben der Produktpräsentation und umfaßt neben einer Podiumsdiskussion “Wie geht's weiter? - Zukunftsperspektiven des…
Zur Startseite
Lesen Sie auch