diy plus

Garten Messen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 9, S. 80 Garten Messen       Gipfeltreffen der Branche - Fachbesucher auch 90 Ländern informieren sich jährlich auf der Gafa Köln und der parallel stattfindenden spoga. Gafa Köln 1999 Der Garten als Ausdruck des Lebensstils Mit 1.200 Anbietern aus 40 Ländern präsentiert sich die Gafa Köln vom 5. bis 7. September. Gezeigt werden ein vollständiges und innovatives Produktspektrum sowie die neuesten Trends    Die wichtigsten Säulen der Gafa sind nach wie vor Garten- und Rasenpflegegeräte, doch auch die Bewässerungstechnik und Gartendekoration werden dieses Jahr auf der Messe zum ersten Mal als eigener Schwerpunkt geführt. Jeder dritte Deutsche, so die Messeleitung, halte sich in seiner Freizeit gern im Garten auf. Jährlich würden in einem Vier-Personen-Haushalt 450 bis 500 DM für Gartenbedarf und Pflanzen ausgegeben. Der Garten ist heute nicht nur eine liebevoll gepflegte Grünfläche mit Pflanzen, Bäumen und Blumenbeeten, sondern er gilt als der erweiterte Wohnbereich, der den individuellen Lebensstil des Besitzers dokumentiert.      Themengärten im Trend    Was ursprünglich als Verkaufsoffensive in den Gartencentern begann, hat sich zu einem besonderen Nachfragetrend entwickelt: der Themengarten. Er entspricht dem Verbraucherwunsch zur Selbstverwirklichung und regt zu Kreativität und Phantasie in der Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon an. Der mediterrane Garten mit Terracotta-Gefäßen für Zitrusbäumchen, Oleander und Liguster, “antiken" Säulen und Skulpturen bringt Urlaubsatmosphäre in den Alltag. Der exotische Garten mit Tropenpflanzen oder der japanische Garten mit Bambus, Seerosen-Teich, Brücken und Lampions erinnern an ferne Welten. Englische Gärten, skandinavische Gärten, Steingärten, Wassergärten - die Palette ist äußerst vielfältig.      Zurück zur Natur    Naturfarben, Naturmaterialien und schlichte Formen prägen die Trends bei Pflanzgefäßen für draußen und drinnen. Kübel, Kästen und Töpfe aus frostfester Terracotta, hier zunehmend hochwertige Impruneta-Ware, aber auch aus Stein oder Holz für Terrasse und Balkon sollen die Pflanzen in den Vordergrund stellen und präsentieren sich daher ganz ohne oder nur mit wenig Verzierungen. Terracotta in hellen Rottönen und salzglasierte Tonfarben herrschen vor, daneben weiße, blaue sowie verstärkt braune und graue Keramiken. Neben den Naturmaterialien liegen auch hochwertige Kunststoffgefäße im “Natur-Look" im Trend - viel Terracotta und dunkelbraun -, die meist mit…
Zur Startseite
Lesen Sie auch