diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
2000, Nr. 1, S. 58 Industrie aktuell         Al-Ko erstmals mit Umsatzmilliarde    Die Unternehmensgruppe Al-Ko Kober, Kötz, konnte Anfang Dezember des vergangenen Jahres erstmals in ihrer 68-jährigen Firmengeschichte die Ein-Milliarden-Umsatzschwelle überschreiten. Die Unternehmensgruppe ist in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten und Hobby sowie Lufttechnik tätig und beschäftigt 3.900 Mitarbeiter.           Lusit Hauptsponsor    Lusit, Betonelemente-Hersteller aus Löhne, ist Hauptsponsor der NRW-Landesgartenschau 2000 in Löhne und Bad Oeynhausen. Lusit stellt rund 1.200 Betonteile her, die teilweise patentrechtlich geschützt sind. Die Gruppe beschäftigt 280 Mitarbeiter und erzielt ein Umsatzvolumen von rund 100 Mio. DM.           Stagnierende Umsätze    Laut Fachverband Elektrowerkzeuge im ZVEI (Zentralverband Elektro- und Elektronik-Industrie), Frankfurt, ist das Umsatzvolumen im deutschen Elektrowerkzeugmarkt 1998 um ca. zwei Prozent auf rund 1,35 Mrd. DM zurückgegangen. Auch 1999 sei bestenfalls mit einer Stagnation zu rechnen. Die Produktion war im ersten Halbjahr um minus fünf Prozent rückläufig. Erschwert wird die Situation, so der Verband, durch den verschärften Wettbewerbsdruck im Niedrigpreissegment aufgrund des fortschreitenden Vertriebs von Billigprodukten aus Fernost.           Logistikzentrum eröffnet       Neuhofer Holz hat sein neues Logistikzentrum in Betrieb genommen, das eine überdachte Fläche von 2.400 m2 umfasst. Das Logistikzentrum soll nach einer zweiten Ausbaustufe eine vollelektronische Lagergut-Manipulation ermöglichen. Außerdem wird die sukzessive Aufstockung der Ummantelungsanlagen angestrebt. Das österreichische Unternehmen aus Zell am Moos strebt durch die Investitionen mittelfristig die Marktführerschaft im Bereich Profilleisten in Europa an.           Breites Investitionsprogramm    Die Classen-Gruppe hat sich für dieses Jahr ein umfangreiches Investitionsprogramm vorgenommen. Der Standort Rybnik in Polen wird komplett erneuert. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 100.000 m2 entsteht dort ein neues Werk. Produktion, Ausstellung und Logistik von Lamellentüren und Profilummantelungen finden sich in einem hochmodernen Komplex wieder. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, teilt das Unternehmen mit, steht kurz bevor.    Außerdem fand vor kurzem die Grundsteinlegung für eine neue Kommissionierhalle des Vollsortimenters für den Innenausbau mit Holz statt. Mit 12.000 m2 Grundfläche erhöht sich damit die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch