diy plus

Die Entwicklung der DIY-Branche

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
jubiläums-special, S. 10 1970 - 2000 Die Entwicklung der DIY-Branche    1970 Der Umsatz der DIY-Branche in Deutschland wird mit rund 2,5 Mrd. DM beziffert. Max Bahr betreibt 13 Filialen.    1971 Max Bahr will künftig keine Märkte mehr unter 1.000 m" Verkaufsfläche einweihen.    1972 Baumarkt Küppers eröffnet in Hattingen einen Baumarkt mit 4.000 m" Verkaufsfläche. Karstadt steigt ins DIY-Geschäft ein mit einer Filiale in Bochum.    1973 Der Knauber Hobbymarkt, 1968 in Bonn eröffnet, hat nach Erweiterung nun 1.300 m" Fläche.    Ziegenhagen weiht in Dinslaken einen Baumarkt ein.    1974    Der BHB Bundesverband deutscher Heimwerker- und Baumärkte wird gegründet. Seine Vorsitzenden sind im Lauf der Zeit: Dr. Olaf Glunz, Jochen Friederich, Heinz van Beek, Bernhard F. Kochanneck und Manfred Maus. Die BayWa startet mit ihrem ersten eigenen Baumarkt.    1975 Der erste Wirichs Baumarkt wird in Viersen eröffnet. Nachdem Wickes bereits erste Baumärkte in den Niederlanden und Großbritannien eröffnet hat, kommt der erste deutsche Markt nach Egelsbach. In Braunschweig startet der erste Selbstbau-Markt der Knechtel-Gruppe.    1976 Sieghard Trotz legt mit dem ersten Trotz Bau- und Heimwerkermarkt einen Grundstein für die späteren Baumärkte der Spar-Gruppe.    Die Mobau richtet erste Baumärkte bei Gesellschaftern ein.    1977 Die Firma Muscheid eröffnet einen Baumarkt in Siegen. Zu OBI gehören mittlerweile 40 Märkte.    1978 Die KölnMesse rückt im Rahmen der Eisenwarenmesse den Bereich Heimwerkerbedarf stärker in den Vordergrund. Süba, ein Unternehmen der Bauindustrie, kommt mit seinem ersten Baumarkt nach Hockenheim. Zum ersten Mal werden von Massa Selbstbau-Häuser für Heimwerker angeboten. Dazu gibt es einen Bausatz für den gesamten Innenausbau.    1979    Drei "Lebensmittler" Schempp (Topkauf bau & hobby-Center in Köngen), Esbella (Baumärkte bei SB-Warenhäusern in Mutterstadt und Worms) und Spar-Großhandlung LNH (famka) starten in der DIY-Branche. Der 50. OBI nimmt in Augsburg seinen Betrieb auf.    1980 Auf 8.000 m" eröffnet Hornbach in Karlsruhe seinen sechsten Baumarkt, dem ein 3.500 m" großes Gartencenter angeschlossen ist. Rund 240 Bau- und Heimwerkermärkte werden in diesem Jahr eröffnet. Nur 14,7 Prozent dieser neuen Märkte haben Verkaufsflächen unter 500 m". Dagegen verfügen über 22 Prozent der Neueröffnungen über 2.500 m" Verkaufsfläche.    1981 Zum letzten Mal findet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch