diy plus

Messen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2000, Nr. 3, S. 62   Messen    Domotex Allgemeine Zufriedenheit    Gute Geschäfte auf der Domotex in Hannover auch dank mehr Besucher aus dem Ausland    Positiver als im Vorjahr waren rund 40.000 Fachbesucher und 1.075 Aussteller bei der diesjährigen Domotex in Hannover gestimmt. Vor allen Dingen der gestiegene Anteil an ausländischen Besuchern - er stieg von 43,3 Prozent (1999) auf 46,7 Prozent (2000) an - wurde positiv bewertet. Wie die repräsentative Besucherumfrage gab, waren von den rund 40.000 Besuchern 85,6 Prozent (1999: 81,1 Prozent) Topp-Entscheider, also in ihrem Unternehmen ausschlaggebend oder beratend für den Einkauf tätig. Dementsprechend erteilten 46,3 Prozent der befragten Domotex-Besucher Aufträge oder beabsichtigen, das zu tun (1991: 41,5 Prozent). Deutlich gestiegen ist vor allen Dingen die Zahl der (Innen-) Architekten und Objektausstatter (von 1.100 auf 1.600). 19.000 Besucher kamen aus dem Ausland (+ zehn Prozent).       Teppiche werden immer höherwertiger.    In zehn Hallen zeigten die 1.075 Aussteller auf 91.000 m2 Netto-Ausstellungsfläche alles von textilen Fußbodenbelägen über Fasern, Garnen und Geweben bis zu Warenpräsentationen. Fast 95 Prozent gaben an, ihre Besucherzielgruppen ganz oder teilweise erreicht zu haben (1999: 92,4 Prozent). 705 Aussteller kamen aus dem Ausland, die stärkste ausländische Ausstellernation war Belgien mit 107 Firmen.    Wie im Vorjahr war auch diesmal für den Orientbereich kein einheitlicher Trend auszumachen. Gute Geschäfte meldeten die Anbieter moderner handgeknüpfter Teppiche. Für den Bereich der textilen Fußbodenbeläge zeichnet sich der Trend zum hochwertigen Teppich ab. Technologisch gibt es auf diesem Gebiet keine Neuerungen, vielmehr haben sich die Aussteller auf die Erschließung neuer Absatzwege konzentriert. Wiederum gut nachgefragt waren Bodenbeläge aus Parkett, Laminat und Kork. *
Zur Startseite
Lesen Sie auch