diy plus

Titel: BayWa - Gott mit Dir, du Land der BayWa

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 4, S. 12 Titel    BayWa Gott mit Dir, du Land der BayWa Bodenständig und verwurzelt auf der einen Seite, innovativ und offensiv auf der anderen, so präsentiert sich die BayWa auch bei den Bau- und Gartencentern       Außenansicht des neuen Bau- und Gartencenters in Karlstadt mit grünem Kubus.    Es war der 6. Juli 1984, als die Biermösl Blosn ihre Platte "Grüß Gott, mein Bayernland" herausbrachten. Das vierte Musikstück beschäftigte sich mit einem Unternehmen, das die frechen Musikanten anscheinend als typisch bayerisch ansahen: "Gott mit Dir, du Land der BayWa" in Abänderung der heimlichen Nationalhymne des Landes. Ganz Bayern fest in BayWa-Hand? Nun, ganz so ist es nicht, denn OBI hat dort auf jeden Fall mehr Baumarktstandorte. Berücksichtigt man jedoch auch den Baustoff- und Landhandel, so weht wohl in fast jedem weiß-blauen Ort eine grüne BayWa-Fahne.       Ein Blick in die Gänge mit Infotheke.    In Karlstadt, einer mittelalterlichen Kreisstadt mit rund 16.000 Einwohnern rund 25 Kilometer nordwestlich von Würzburg, eröffnete Karl-Albrecht Bruhns am 1. März den insgesamt 105. Baumarkt mit angeschlossenem Gartencenter für die BayWa. Auf rund 4.500 m 2 Verkaufsfläche wurden 4,5 Mio. DM in den Markt investiert und 35 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Planung für den Baumarkt reicht zehn Jahre zurück. Erst Mitte vergangenen Jahres rang sich das Baumarktunternehmen zu einem Neubau und Ersatz für den Mini-Markt in der Gemünderstraße in Karlstadt durch. Denn die Konkurrenz im nahen Würzburg ist mit rund 35.000 m 2 Baumarktverkaufsfläche nicht gerade klein. Doch letztendlich will sich die BayWa auf die lokalen Bedürfnisse der Kunden konzentrieren und da versprach Karlsdorf mit seinem Einzugsgebiet von über 30.000 Menschen durchaus Marktchancen. Im Ort selber war man ja bisher schon in den Sparten Agrar, Landtechnik, Baustoffe und Mineralöle vertreten.       Stihlprodukte für Waldbesitzer.     Typische BayWa-Sortimente    Die Anfahrt zum Bau- und Gartenmarkt in Karlstadt ist etwas umständlich. Zwar liegt er direkt neben der Bundesstraße entlang des Mains, doch wird dem potentiellen Kunden die Zufahrt durch eine ungeschickte Verkehrsführung durch ein Gewerbegebiet nicht gerade leicht gemacht. Der in der typischen BayWa-Farbe Grün gehaltene Eingangskubus ist neben dem lichtdurchflutetem Gartencenter das architektonische Highlight des Gebäudes. Der Markt ist fußfreundlich und klar gegliedert. Natürlich führt er die Sortimente, die man in…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch