diy plus

Garten News

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 5, 63 Garten News     Eine bewährte Verbindung feiert Geburtstag Das Gardena combisystem feiert seinen 25. Geburtstag und ist mit einem Marktanteil von 68 Prozent, laut Gardena, der Bestseller im Systemgerätemarkt. Als Gardena das System in den Markt einführte, ging aus einer Marktuntersuchung hervor, dass 87 Prozent der Gartenbesitzer sich mehr Gartengeräte mit einer absolut festen Stielverbindung für die verschiedensten Pflegearbeiten wünschten.  Im Durchschnitt hatten Gartenbesitzer damals gerade einmal drei bis vier Gartengeräte. Die meisten Geräte waren älter als vier Jahre und von eingeschränkter Funktionstauglichkeit. Mit Jubiläumsangeboten und einem großen Jubiläumsgewinnspiel bedankt sich Gardena bei Handel und Verbraucher für 25 erfolgreiche combisystem Jahre.   K+S baut das Compo-Geschäft aus Die K+S-Gruppe hat rückwirkend zum 1. Januar 2001 die französische Algoflash SA in Chateau Renault bei Tours erworben. Diese weitere Akquisition soll die Compo-Aktivitäten erneut stärken. Die Algoflash-Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Flüssig- und Mineraldünger sowie Blumenerden und Pflanzenschutzprodukte für Haus und Garten über den Fachhandel in Europa. Algoflash verfügt über moderne Produktions- und Vertriebsstandorte in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien und der Schweiz. Der Umsatz der Algoflash-Gruppe betrug im Jahr 2000 rd. 50 Mio. E. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein kräftiges Umsatzwachstum erwartet. In der Algoflash-Gruppe sind europaweit 145 Mitarbeiter beschäftigt. Erworben wurden Produktionsanlagen, die Marken Algoflash und Gardiflor sowie die Vertriebseinheiten des Unternehmens.   Der europäische Rasenmäher-Markt Der europäische Markt für motorisierte Rasenmäher erreichte im Jahr 2000 einen Wert von 935,270 Mio. E, und erzielte somit ein Wachstum von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies ermittelte die IC Interconnection Consulting Group Vienna & Munich. In Stückzahlen bedeuten 4,933 Mio. verkaufte Stück im Jahr 2000 eine Stagnation gegenüber dem Vorjahr. 46,0 Prozent aller verkauften Rasenmäher werden elektrisch betrieben, 43,2 Prozent mit Netzantrieb und 2,8 Prozent mit Akkuantrieb. Radgetriebene Benzinmäher erreichen einen Marktanteil von 26,5 Prozent, nichtradgetriebene Benzinmäher 21,6 Prozent. Aufsitzmäher und Rasentraktoren erreichten im Jahr 2000 einen Marktanteil von 5,9 Prozent. Da die Marktsituation in den europäischen Ländern sehr unterschiedlich ist, was…
Zur Startseite
Lesen Sie auch