diy plus

Handel aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Im September weiter bergab
Der September hat der Branche weitere Umsatzverluste gebracht, hat jetzt auch das Statistische Bundesamt bestätigt. Im Facheinzelhandel mit Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf sind die Umsätze nach vorläufigen Ergebnissen gegenüber September 2001 nominal um 5,0 Prozent und real um 5,6 Prozent gesunken. Die Statistiker mussten nach dem Eingang sämtlicher Daten außerdem die vorläufigen Werte für Juli und August nach unten korrigieren. So hat sich für den Zeitraum Januar bis August 2002 ein nominales Minus von 7,5 Prozent gegenüber den ersten acht Monaten des Vorjahres ergeben. Real sackten die Umsätze dieser Sparte um 8,3 Prozent ab.
Lust auf mehr? Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im Internet unter www.DIYonline.de finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten.
Die Allianz wird konkreter
Die Zusammenarbeit von Kingfisher und Hornbach nimmt konkretere Formen an. So hat sich Hornbach erstmals an der alljährlichen B&Q Supplier Conference beteiligt. Auf Einladung von George Adams, Managing Director Commercial bei Kingfisher, haben Manfred Valder, Vorstand Merchandising Ein- und Verkauf bei Hornbach, und alle Konzerneinkaufsleiter an der Veranstaltung mit 120 internationalen Herstellern teilgenommen. Eingeladen nach Dublin waren auch zwölf Hornbach-Lieferanten, die bislang noch nicht bei Kingfisher gelistet sind.
Schwache Bindung
Im Kundenmonitor der Servicebarometer AG haben die Bau- und Heimwerkermärkte in puncto Kundenbindung im Vergleich zu anderen Branchen schlecht abgeschnitten. Am besten schlägt sich Globus. Das Unternehmen liegt, wie bereits gemeldet, auch bei der Globalzufriedenheit vor den Mitbewerbern aus dem DIY-Handel. Dem Unternehmen gelingt es auch mit Abstand am besten, seine Kunden an sich zu binden. Die Marktforscher haben die Kundenbindung mit folgender Frage an die Umfrageteilnehmer zu erfassen versucht: „Glauben Sie, dass Ihnen dieser Bau- und Heimwerkermarkt mehr Vorteile bietet als andere Anbieter, die für Sie in Frage kommen? Antwortkategorien: bestimmt, wahrscheinlich ja, eventuell, wahrscheinlich nicht, bestimmt nicht.“
Mehr Vorteile als andere?
Anteil der Antworten „bestimmt“ und „wahrscheinlich ja“ (in Prozent)
Globus          56
Hornbach      50
Marktkauf     46
OBI              45
Praktiker       44
Branchendurchschnitt 43
Hagebau        43
Bauhaus        40
Max Bahr      40
Toom           38
Hela Baupark 36
Hellweg        35
Polizei macht Baumarkt dicht
Ein Baumarkt in sächsischen Kitzen in der Nähe von…
Zur Startseite
Lesen Sie auch