diy plus

Kompressoren für Baumärkte

Abac ist in Deutschland seit 1999 auf dem Markt. Nun soll gezielt auch der Vertrieb über Baumärkte ausgebaut werden

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Kompressoren lassen sich für vielfältige Anwendungen einsetzen: Lackieren, Schleifen, Tackern, Trennen, Bohren, Reinigen, um nur einige davon zu nennen. Ein Unternehmen, das in diesem Bereich über ein breites Sortiment verfügt, ist die italienische Firma Abac. Abac mit Sitz in Robassomero bei Turin – die deutsche Vertretung befindet sich in Köngen bei Stuttgart – hat bisher schwerpunktmäßig neben der Industrie den Fachhandel beliefert. Doch nun soll auch der Vertrieb über Baumärkte gezielt forciert werden.
Die Abac-Gruppe mit Sitz im italienischen Rubassomero bei Turin.
Das Produktprogramm umfasst ein breit gefächertes Angebot von Kolben- und Schraubenkompressoren, Druckluftsystemlösungen sowie Farbspritzgeräten. Einen Überblick über das Produktprogramm vermittelt ein Prospekt, der jüngst realisiert wurde. Geliefert werden die Produkte ab dem Zentrallager in Köngen oder direkt aus Italien.
Für die Betreuung der Großfläche setzt das Unternehmen auf zwei Key-Accounter. Dadurch soll insbesondere der Service für den Handel verbessert und direkte Ansprechpartner geboten werden. Für die Serviceleistungen vor Ort stehen externe Dienstleister zur Verfügung.
„Künftig wollen wir aber insbesondere den Service auf der Fläche weiter ausbauen“, blickt der neue Vertriebsleiter, Armin Salzmann (37) in die Zukunft. „Und auch im Bereich Präsentationsinstrumente haben wir noch einige Ideen auf Lager.“
„Unsere Produkte zeichnen sich aus durch ein  hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis“, betont Salzmann. Außerdem ist er überzeugt, dass Druckluft gegenüber Elektrowerkzeuge Kostenvorteile besitzt.
Die Abac-Produktrange.
Insgesamt verfügt das Unternehmen über ein auf die unterschiedlichen Vertriebslinien zugeschnittenes Markenportfolio. In Deutschland werden die Produkte für die Bau- und Heimwerkermärkte unter dem Label Abac angeboten. Doch auch Eigenmarken können über Abac realisiert werden. „Nach Absprache mit dem Handel“, so Vertriebsleiter Armin Salzmann, „ können wir auch unternehmensspezifische Konzepte umsetzen.“
Die Stärke des Unternehmens erkennt Salzmann insbesondere in der Herstellerkompetenz. „Gerade dadurch sind wir ein Unternehmen, das sehr schnell und flexibel auf Wünsche des Handels eingehen kann“, bekräftigt Salzmann. Außerdem sei man international aufgestellt und könne dadurch auch die Expansion der Handelsunternehmen mit begleiten.
Vom Aufpumpen eines Balles über Lackieren, Schleifen, Tackern und Reinigen reicht die Anwendungsbreite von Druckluftwerkzeugen.
Die…
Zur Startseite
Lesen Sie auch