diy plus

Die Baywa ist größer geworden

Die Hauptversammlung der WLZ am 5. Mai 2003 hat der Verschmelzung auf die Baywa AG rückwirkend zum 1. Januar 2003 zugestimmt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Durch die Übernahme der WLZ gewinnt die Sparte Bau- und Gartenmarkt des Baywa-Konzerns 29 Standorte hinzu. Diese Märkte gliedern sich in folgende Größenklassen auf:
mehr als 1.000 m²
400 bis 1.000 m²
kleiner als 400 m²
9
16
4
Außerdem hat die WLZ zwölf Standorte in die Sparte Baustoffe eingebracht.
Folgende Übersichten können Sie hier als PDF-Datei herunterladen:
Konzernumsatz im ersten Quartal 2003
Konzernumsatz 2002
Beteiligungen
Wie es im Geschäftsbericht 2002 des Baywa-Konzerns heißt, will das Unternehmen in seiner DIY- und Gartenmarktsparte eine Konsolidierungsstrategie. Man will sich dabei auf „rentable Standorte mit geringerer Wettbewerbsintensität“ konzentrieren und vor Schließungen von schlecht laufenden Märkten nicht zurückschrecken. Sie würden „vermehrt aufgegeben“, heißt es dazu im Geschäftsbericht.
In einem zweiten strategischen Ansatz arbeitet die Sparte daran, sich Sortimentsnischen zu erschließen. Ausdrücklich werden weibliche Kunden, die verstärkt angesprochen werden sollen, genannt sowie die Zielgruppe Landwirtschaft.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch