diy plus

Personalien

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Betreiberfirma der Bestell- und Serviceplattform für die Branchen Eisenwaren, Werkzeuge, Beschläge und Baustoffe unter www.nexmart.net hat ihre Geschäftsführung um eine zweite Position erweitert. Neben Uwe Schneider ist jetzt auch Andreas Vorig in der Leitung von Nexmart, Stuttgart, tätig. Er verantwortet als Geschäftsführer die Bereiche Fachhandel, Product Management und Controlling. Darüber hinaus wird er sich der Erschließung neuer Branchen und der Internationalisierung widmen. Bevor Vorig 2003 zu Nexmart gekommen ist, war er Leiter Process Consulting bei der Profi-Portal AG, einem inzwischen erloschenen Gemeinschaftsunternehmen der Hagebau und des E/D/E. Wolfgang Rill wird Vertriebsleiter bei Marktkauf. Er hatte diese Position lange Jahre bei Hellweg inne. Hier ist jetzt, wie bereits gemeldet, Jürgen Franke für den Vertrieb verantwortlich.
Dr. Fengjiang Li, bislang im Obi-Vorstand für China zuständig, hat den Vorstand gebeten, ihn mit sofortiger Wirkung von seinen Pflichten zu entbinden. Er hat das Unternehmen zum 5. März 2004 verlassen. Als Chief Operating Officer für das Chinageschäft wurde Markus Maus eingesetzt. Obi will bis zum Jahresende 19 Baumärkte in China betreiben und hält an dem Ziel fest, die Zahl der Standorte bis 2010 auf 100 zu steigern.
Vice-President und Chief Financial Officer bei Wal-Mart Germany ist Mark Rahman. Der Wechsel in der Führungsspitze der Deutschland-Tochter des weltweit größten Einzelhändlers fand bereits im vergangenen Jahr statt.
Tvilum-Scanbirk verstärkt seinen Vertrieb in Deutschland. Mit Schwerpunkt Baumarkt sowie Mitnahmeküchen und -bäder ist Detlef Landwehr seit 1. April 2004 als Sales- und Produktmanager für das dänische Unternehmen tätig. Er war zuvor unter anderem bei Wellpac und Optifit tätig. Tvilum-Scanbirk ist eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Konzerns Masco und gilt mit einem Jahresumsatz von 350 Mio. ? als Europas größter Hersteller von Mitnahmemöbeln.
Für den internationalen Vertrieb bei Ansmann Energy ist jetzt Kai Brücher (28) als Key Account Manager verantwortlich. Er steuert die weltweit tätigen Partner und betreut die Großvertriebsformen im Ausland. Seit 1999 war Brücher bei dem Anbieter von Ladetechnik als Verkaufsleiter für den Westen Deutschlands zuständig.
Bei der Heinz Kettler GmbH, Ense-Parsit, werden Mitte des Jahres drei Prokuristen die Pensionsgrenze erreichen. Die Verantwortung für den Bereich Freizeitmöbel übernimmt dann Peter Buik. Den Fachbereich Sport wird Frank Koch…
Zur Startseite
Lesen Sie auch