diy plus

Strom ohne Steckdose

Erstmals präsentierte sich Briggs & Stratton unter eigenem Namen auf der Practical World in Köln. Der bekannte Hersteller von Motoren für Gartengeräte präsentierte ein umfassendes Sortiment an Generatoren
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Stromerzeuger, Hochdruckreiniger und Wasserpumpen der Marke Briggs & Stratton Power Products sind seit 2002 auf dem europäischen Markt vertreten. Wichtigster Umsatzträger sind die Generatoren, deren Einsatzspektrum vom Hobby- und Freizeitbereich bis hin zur professionellen Anwendung reicht. Einen Teil des Sortiments präsentierte das Unternehmen in diesem Jahr erstmals unter der Marke Briggs & Stratton auf der Practical World in Köln.
Das umfangreiche Produktprogramm der Bereiche Generatoren, Schweißgeneratoren, Hochdruckreiniger und Wasserpumpen hat der Anbieter, der bislang überwiegend bekannt ist als Marktführer bei Benzinmotoren für Gartengeräte, in verschiedene Produktlinien gegliedert.
Generatoren sind Helfer in vielen Situationen: Sicherheit geben sie in Fällen von Stromausfall.
So stehen unter „Handy Gen" Generatoren für den privaten Einsatz, also für Freizeit, Hobby und Garten, zur Verfügung. Auch bei Notfällen wie Stromausfällen können diese Geräte zum Einsatz gebracht werden. Die Produkte, so Briggs & Stratton, zeichnen sich aus durch eine leichte Handhabung und große Wendigkeit. „Pro Classic" sind Generatoren für den intensiven Einsatz zuhause oder im Beruf. Die bediener- und wartungsfreundlichen Produkte werden wahlweise mit Rädern geliefert. Hervorzuheben sind noch die „Pro Max"-Generatoren, die auch höchsten professionellen Ansprüchen genügen wollen, sowie die besonders geräuscharmen und mit dem blauen Engel ausgezeichneten Modelle der „Pro Silent" Linie. Darüber hinaus existieren Produktlinien für Hochdruckreiniger und Wasserpumpen.
Generatoren für alle Ansprüche
Mit dem breit gefächerten Angebot mobiler Stromerzeuger will das Unternehmen allen semiprofessionellen und professionellen Ansprüchen gerecht werden. Erklärtes Ziel des amerikanischen Unternehmens ist es dabei, neben der Deckung der bestehenden Nachfrage auch neuen Bedarf beim Endverbraucher zu wecken. Erzeugt werden soll sie unter anderem durch vielfältige Aktionen auf der Großfläche. Außerdem sollen umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen am PoS und in den Medien dazu beitragen, dass Generatoren von den Endverbrauchern in Deutschland stärker als bisher als vielfältig einsetzbare Stromquelle rund um Haus und Garten, Beruf und Freizeit erkannt werden.
Gestützt werden die Marketingaktivitäten durch eine Studie, die bereits beim Markteintritt 2002 durchgeführt wurde. Danach kennt zwar die Mehrheit aller Haushalte den Nutzwert von Generatoren und sogar rund 25 Prozent haben…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch