diy plus

Kessel: Lösungen und Schutz gegen Wasserrückstau im Keller im Verkaufsregal

Überflutungen durch Rückstau im Keller verursachen Schäden und kosten Kraft und Zeit. Kessel hat sich dem Thema angenommen
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Durch den Rückstau von Wasser in der Kanalisation nach starken Regenfällen kann es zu Überflutungen des Kellers kommen. Die Klärung der Haftungsfragen bei entstandenen Schäden ist dann oft langwierig und kompliziert. Um das Problem gleich gar nicht entstehen zu lassen, hat das Unternehmen Kessel aus Lenting einen neuen Rückstauverschluss entwickelt, der seit Beginn dieses Jahres auf dem Mark ist. Als großen Vorteil des Produktes stellt Kessel heraus, dass das Produkt vollständig aus Kunststoff besteht und damit keine Bestandteile habe, die rosten können. „Auch die Wartung“, betont der Marketingleiter von Kessel, Reinhard Späth, „ist um einiges leichter geworden.“ Werkzeug ist nicht mehr notwendig, vielmehr ließen sich die vier Verriegelungshebel für den Deckel einfach per Hand öffnen. Auch die Dichtheitsprüfung erfolge ohne zusätzliche Hilfsmittel, so Späth weiter.
Der sogenannte „Staufix“ findet seinen Einsatzort in Kellern, in denen alle Leitungen in eine Sammelleitung münden und von dort zum Kanal geführt werden, solange sie fäkalienfreies Abwasser wie Dusch- oder Waschmaschinenwasser abführen. Welche Abwasserart im Rückstaufall vom Kanal zurückgedrückt wird, ist dagegen unerheblich. Das Produkt lässt sich nachträglich installieren und eignet sich deshalb auch besonders für die Sanierung.
Das Verkaufsregal von Kessel bietet Lösungen und Schutz gegen Rückstau.
Ausführliche Infos zu dem Thema finden alle Interessierten auch in einem neuen Bauherrenratgeber. Unter dem Motto „Damit Haus und Keller trocken bleiben“ bietet Kessel in der 20 Seiten zählenden Broschüre umfassende Informationen. Interessierte erfahren dort, wie man sich vor Wasser im Keller schützen kann, welche Bedeutung das Entwässerungssystem hat und welche Produkte eingesetzt werden können. Darüber hinaus enthält die Broschüre Checklisten für die Umsetzung.
Infos über Rückstaulösungen bietet Kessel auch am Fachmarktregal (250 cm hoch, 240 cm breit). Damit will Kessel das Thema für Bauherren, Hausbesitzer und Renovierer kompakt und übersichtlich präsentieren. „Die informativ gestalteten Verpackungen und Schautafeln geben zudem praktische Einbautipps und helfen dem Kunden bei der schnellen und richtigen Auswahl des gewünschten Produkts“, erläutert Späth.
Kessel, 1963 in Lenting gegründet, liegt mitten im Wirtschaftsviereck München, Augsburg, Regensburg und Nürnberg. Im September 2003 zog sich Firmengründer Bernhard Kessel aus dem aktiven Geschäft in den Beirat zurück und übergab den Vorsitz der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch