diy plus

Blick auf die Gartensaison 2006

Trends für das kommende Garten- und Freizeitjahr waren auf der jüngsten Ordermesse für Gartenmöbel, Holz im Garten, Freizeit und Grillen der Zeus abzulesen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Zum dritten Mal hat die Zeus eine Ordermesse für Gartenmöbel, Holz im Garten, Freizeit und Grillen veranstaltet. Rund 900 Inhaber, Marktleiter und Mitarbeiter aus 350 Märkte haben diese inzwischen fest etablierte Messe in der Lokhalle Göttingen genutzt, um sich bei Lieferanten sowie Vertretern der Zeus und der Hagebau-Zentralläger über das Komplettsortiment und die Aktionsartikel 2006 zu informieren. Auf einer Ausstellungsfläche von über 8.000 Quadratmetern zeigten 35 Lieferanten ein breites und tiefes Angebot von preisaggressiven Einstiegspreislagen bis zu hochwertigen Markenartikeln, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.
„Die Stimmung unserer Händler auf dieser Messe war außerordentlich gut“, stellt Dr. Peter Breidenbach, Zeus-Geschäftsführer Einkauf, zufrieden fest. „Außerdem freuen wir uns über die nochmals gestiegenen Besucherzahlen. So können wir sicher sein, dass wir die Bedürfnisse unserer Märkte erkannt haben“, ergänzt Torsten Kreft, Bereichsleiter Einkauf Garten und Freizeit. Denn: „Wir zeigen auf engstem Raum die gesamte Werbe- und Sortimentsware 2006, Preise und Konditionen sind verhandelt und das komplette Artikelangebot reicht vom Preiseinstieg bis zu hochwertigen Markenartikeln“, erläutert Kreft das erfolgreiche Messeprinzip.
Den Angaben zufolge haben die Lieferanten sowohl auf der Messe als auch in den Tagen nach der Messe deutlich mehr Aufträge als im Vorjahr erhalten.
Trends bei Holz im Garten
Ein ganz besonderes Highlight war die hochwertige und innovative Spielanlage „Winnetoo“, die unter www.winnetoo.de sogar eine eigene Internet-Seite hat. Das Baukastensystem steht den Händlern in der Saison 2006 als Kommissionsware zur Verfügung und bietet den Endverbrauchern mit 65 Systembauteilen über 1.000 Möglichkeiten, eine individuelle Spielanlage zusammenzustellen. Dabei reicht das Bauteil-Angebot von Kletternetzen und Holztrapezen bis hin zu Fernrohren, Spionen, Klettersteinen und Sandsack. „Diese außergewöhnliche Spielanlage war in Göttingen trotz des beachtlichen Verkaufspreises ein echter Hingucker“, stellt Simon Schäfer, Teamleiter Einkauf Holz im Garten, fest.
Ein weiterer Trend bei Holz im Garten geht hin zu farbigen Pflanzkästen und Rosenbögen aus Holz. Sie bilden eine attraktive Ergänzung zu den bisherigen kesseldruckimprägnierten Dekorationsartikeln und sind in der Farbe Herbstgold erhältlich.
Gartenmöbel: Metall wächst weiter
„Bei Gartenmöbeln liegt Metall weiterhin sehr stark im Trend“, stellt Heinz Mohr, Teamleiter Einkauf…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch